Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Carl von Linné


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Carl von Linné
Bild: National Library of Medicine



Wappen

Carl von Linné auch Carolus Linnaeus (* 23. Mai 1707 ; † 10. Januar 1778 ) war ein schwedischer Naturwissenschaftler der die Grundlagen der modernen Taxonomie entwickelte. In naturwissenschaftlichen Beiträgen wird sein mit L. abgekürzt.

Leben

Als Kind war für Linné ein im Dienste der Kirche vorgesehen wie vor sein Vater und sein Großvater mütterlicherseits. Er jedoch wenig Interesse an dieser Laufbahn. Sein galt der Botanik was einen örtlichen Arzt und so wurde er zum Studium an Universität von Lund geschickt. Ein Jahr später wechselte er Uppsala .

Während dieser Zeit gelangte Linné zu Überzeugung dass die Staubgefäße und Stempel von Blüten die Grundlage der Klassifikation Pflanzen wären. Er schrieb darüber eine kurze die ihm den Posten eines außerordentlichen Professors 1732 finanzierte die Akademie der Wissenschaften in seine Expedition nach Lappland das bis dahin praktisch unbekannt war. Ergebnis war ein Buch über die lappländische Flora Laponica das 1737 veröffentlicht wurde.

Danach zog Linné aufs Festland. Während in Holland war traf er Jan Frederik Gronovius zeigte ihm einen Rohentwurf seiner Arbeit über die Systema Naturae . Darin hatte er die bis dahin unhandlichen Bezeichnungen wie physalis amno ramosissime ramis angulosis glabris foliis durch die systematischen heute gebräuchlichen Doppelnamen Physalis angulata ersetzt. Der erste Name ist dabei Name der Gattung der zweite Name der der Art. Gruppen wurden auf einfache und geordnete Weise

Bei der Namensgebung vertraute Linné auf gesunden Menschenverstand. So benannte er den Menschen Homo sapiens den wissenden Mensch. Er beschrieb aber eine zweite menschliche Art Homo troglodytes bzw. Homo nocturnus den Höhlenmenschen bzw. Nachtmenschen mit dem vermutlich den kurz zuvor beschriebenen Schimpansen meinte. Die Säugetiere nannte er nach den Milchdrüsen Mammalia weil er Frauen ermutigen wollte ihre zu stillen.

1739 heiratete Linné Sara Morea die Tochter Arztes. Zwei Jahre später erhielt er einen für Medizin in Uppsala den er bald den Lehrstuhl für Botanik eintauschte. Er setzte Arbeit der Klassifizierung fort und weitete sie das Tierreich sowie auf Mineralien aus. Auch wenn die Klassifizierung von heute merkwürdig klingt rund 100 Jahre vor Evolutionstheorie durch Darwin war das für Linné ein bequemer die gesamte Natur zu kategorisieren. 1775 wurde Carl von Linné zum Ritter

Sein botanischer Garten kann heute in Uppsala besichtigt werden.



Bücher zum Thema Carl von Linné

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Carl_von_Linn%E9.html">Carl von Linné </a>