Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

CeBIT


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die CeBIT ist die weltweit größte Messe für Informationstechnik und findet jedes Jahr März auf dem Messegelände Hannover statt. Der Begriff CeBIT ist ein für Ce ntrum der B üro- und I nformations t echnik. Im Jahr 2005 findet die CeBIT der Zeit vom 10. bis zum 16. März statt.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte

Die CeBIT hat sich aus einer im Rahmen der nach 1947 jährlich stattfindenden Hannover-Messe entwickelt. Ab 1970 fand diese Teilausstellung erstmals unter der Centrum der Büro- und Informationstechnik (später: „Welt-Centrum Büro- Informations- und Kommunikationstechnik“) statt. Der sich entwickelnden Büro- und Informationstechnik wurde damit ein Messeforum gegeben. Die Teilung der Hannover-Messe in "Industriemesse Hannover" und die eigenständige CeBIT Büroinformations- Kommunikationsmesse erfolgte im Jahr 1986 und war anderem das Resultat eines stetitigen Wachstum an und benötigter Ausstellungsfläche. Am 12. März 1986 die erste von der Hannover-Messe losgelöste CeBIT. einer Nettofläche von über 200.000 m² stellten 2.142 Aussteller der Büro- Informations- und Telekommunikationstechnik Produkte aus. Das Branchensegment Telekommunikation wurde 1986 erstmals in das Programm der CeBIT Trotz einiger Kritik in Bezug auf die von der Hannover-Messe kamen zur ersten eigenständige rund 334.400 Besucher. Seitdem hat sich die im Hinblick auf die Besucherzahlen weitaus dynamischer als die Industriemesse.

CeBIT 2003

2003 sind 6.500 Unternehmen aus rund Ländern angereist um auf einer Fläche von m² in 27 Hallen auszustellen. Vom 12. zum 19. März kamen 560.000 Besucher 17 weniger als im Vorjahr die Zahl der war dennoch um 10 Prozent höher als Vorjahr.

Es standen vor allem Neuigkeiten rund die kommende UMTS -Handygeneration Mobilität und Breitbandkommunikation im Vordergrund. Ein weiteres Thema war Sprachsteuerung wobei besonders die Waschmaschine "Hermine" von reden machte. IT-Sicherheit war in diesem Jahr ebenfalls ein Schwerpunkt ebenso der Bereich Open Source . Im Linuxpark wurden neben den neuen Distributionsversionen Knoppix 3.2 und SuSE Linux 8.2 viele Lösungen rund um den freier Software im privaten und geschäftlichen Bereich vorgestellt.

Dabei wurden auch von der Computerzeitschrift Chip die Tops und die Flops der Messe gekürt. Die Gewinner bekamen den "CeBIT und die Verlierer die "CeBIT Bremse":

"CeBIT-Oscar 2003"

  1. Intel mit dem " Centrino -Konzept" für längere Akkulaufzeiten beim Notebook
  2. "Apple iLife" Multimedia-Anwendungen unter einer Oberfläche
  3. Intellon HomePlug 1.0 für einfache Netzwerkanbindung
  4. organische lichtemittierende Dioden (OLEDs)
  5. Microsofts Online-Spieleplattform Xbox live

"CeBIT-Bremse 2003"

  1. TCPA für den Versuch die Kontrolle über PCs zu erhalten

CeBIT 2004

Im Jahr 2004 präsentierten rund 6.400 aus 64 Ländern sich und ihre Produkte. Schwerpunktthemen waren Wireless LAN Heimvernetzung Mobiltelefone und UMTS sowie Digitalkameras und Videorekorder .

Gemäß Aussage der Messegesellschaft seien die im Jahr 2004 übertroffen worden. An den Messetagen kamen 510 000 Besucher nach Hannover 500 000 hatte man erwartet. Damit ist zwar die erneut gegenüber dem Vorjahr gesunken die Anzahl Besucher pro Tag aufgrund der Verkürzung um Tag jedoch gestiegen.

CeBIT 2005

Die CeBIT 2005 findet vom 10. zum 16. März statt.

Weblinks



Bücher zum Thema CeBIT

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/CeBIT.html">CeBIT </a>