Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Chandra


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Röntgenteleskop Chandra (Illustration: CXC/NGST)

Chandra (vollständiger Name: Chandra X-Ray Observatory ) ist ein Satellit mit einem Röntgenteleskop . Er wurde am 23. Juli 1999 von der NASA mit dem Space Shuttle Columbia in die Umlaufbahn gebracht und ist dem Astronomen Subrahmanyan Chandrasekhar benannt. Das Röntgenobservatorium wurde in der und Bauphase AXAF ( A davanced X -ray A strophysics F acility) genannt aber noch vor dem Start dem Space Shuttle Columbia in Chandra umbenannt. ist der bisher größte Satellit der mit Space Shuttle in eine Umlaufbahn befördert wurde.

Über seine eigene Manövriertriebwerke wird der anschließend auf eine Ellipsenbahn gebracht die weitestgehend dem Strahlungsgürtel der Erde liegt so dass die durch Kollision des Sonnenwindes und der kosmischen Strahlung mit der Erdatmosphäre entstehen die Messung beeinflussen können. Ein Umlauf des Satelliten auf Bahn dauert 64 Stunden 18 Minuten wobei als 55 Stunden für die Beobachtung benutzt können.

Chandra mit vergleichbaren anderen Missionen

Der Röntgensatellit Chandra ist nach dem Hubble Space Telescope im optischen Bereich und dem Compton Gamma Ray Observatory im Gamma-Bereich das dritte der vier die von der NASA im Rahmen des "Great Observatory Programs" wurden. Im Infrarot-Bereich wird dieses Programm durch Space Infrared Telescope Facility komplettiert werden. Die wissenschaftliche Betreuung und des Satelliten obliegt dem Smithsonian Astrophysical Observatory.

Chandra ist ausgerüstet mit

  • einem vierfach genesteten Wolter-Teleskop und
  • den zwei Transmissiongitter-Spektrometern LETGS ( L ow E nergy T ransmission G ratings S pectrometer) und
  • HETGS ( H igh E nergy T ransmission G rating S pectrometer). Zusätzlich ist noch ein
  • abbildendes Spektrometer (ACIS A dvanced C CD I maging S pectrometer) vorhanden.

Die Bilder von Chandra haben mit maximalen Auflösung von 0 5 Bogensekunden eine deutlich bessere Schärfe als frühere Der wissenschaftliche sehr erfolgreiche deutsche Röntgensatellit ROSAT hatte im Vergleich dazu eine Auflösung etwa 4 Bogensekunden.

Weblinks



Chandra ist auch der Name einer Dynastie im vorderindischen Bengalen .


Chandra ist auch ein weiblicher Vorname.



Bücher zum Thema Chandra

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chandra.html">Chandra </a>