Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Chaos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit dem Chaos physikalischer Sicht siehe auch Chaos (Mythologie) .
Chaos (griech. chaos "wirre Urmasse" bei Platon und Ovid ; über die Vulgata Lukas 16 26 "Kluft gähnende Leere" deutsche gelangt) bedeutet wirres Durcheinander . Chaos ist gemäß vielen Lexika ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung.

In der Physik oder Mathematik versteht man unter Chaos etwas Ähnliches Begriff ist aber präziser gefasst. Beispielsweise wiederholt die Bewegung eines chaotischen Systems niemals sondern sich stetig so dass sein Verhalten zufällig ungeordnet erscheint. Gleichwohl sind chaotische Bewegungen weit entfernt vollständig ungeordnet zu sein. Im Gegenteil zeigen eine wohldefinierte Struktur die leicht erfassbar ist.

Man spricht von chaotischen Systemen wenn man nicht leicht vorhersagen kann sich ein System entwickeln wird. Etwas formaler man dass ein System chaotisch ist wenn nur minimalen Veränderungen der Anfangsbedingungen die Entwicklung deutlich unterschiedlichen Endzuständen führt.

Siehe auch: Ordnung Chaostheorie

Zitate

  • " Nur wer Chaos im Herzen trägt kann gebären. " Friedrich Nietzsche
  • Je mehr wir planen regeln reglementieren desto nimmt das Chaos zu. Das musste man einsehen: das Chaos ist die Ordnung. « Aurel Schmidt (*1953) Schweizer Schriftsteller"

Weblinks



Bücher zum Thema Chaos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chaos.html">Chaos </a>