Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Christa McAuliffe



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Sharon Christa McAuliffe (* 2. September 1948 in Boston Massachusetts ; † 28. Januar 1986 ; gebürtige Corrigan ) war eine US -amerikanische Lehrerin und Astronautin . Sie starb bei der Explosion der Raumfähre Challenger .

Christa Corrigan besuchte die High School die Universität in Framingham. Schon als Kind sie eine engagierte Christin und Pfadfinderin . Ab 1970 arbeitete sie als Lehrerin an der Schule von Maryland und machte gleichzeitig ihren Abschluss in Im selben Jahr heiratete sie ihren Jugendfreund McAuliffe.

1976 kam ihr Sohn Scott 1979 ihre Tochter Caroline zur Welt. 1978 machte sie ihren Masters-Degree in Geschichte. Familie zog nach Concord in New Hampshire wo Christa McAuliffe an der High School unterrichtete. Sie war fasziniert von den amerikanischen Pionierinnen und führte an ihrer Schule einen für die Gesichte der amerikanischen Frauen ein.

Christa McAuliffe war Lehrerin aus Überzeugung. kämpfte gegen den schlechten Zustand der öffentlichen in den USA und war Präsidentin der von New Hampshire. Als sie vom Teachter-in-Space -Programm der NASA erfuhr bewarb sie sich Kandidatin. In ihrer Bewerbung schrieb sie: "Als war ich immer neidisch auf Männer die Raumfahrtprogramm teilnehmen konnte. Ich fand dass Frauen ausgeschlossen waren von einem der spannendsten Berufsfelder es gab. Diese Gelegenheit meine Fähigkeiten als mit meinen Interessen für Geschichte und Raumfahrt verbinden ist eine einzigartige Chance meine früheren wahrzumachen. Ich war bei der Geburt des dabei und ich möchte gerne mitmachen." Sie durch ihre Teilnahme das öffentliche Interesse an Situation im amerikanischen Erziehungswesen wecken zu können.

Am 19. Juli 1985 wurde Christa McAuliffe unter mehr als Kandidatinnen im Rahmen des "Teacher in Space"-Programms im Weltraum") als Mitglied der Shuttle-Besatzung ausgewählt. offizieller Missions-Titel war Frachtspezialistin (payload specialist). Für Flug war geplant dass sie übers Fernsehen Halbstündige Unterrichtslektionen aus dem Weltraum abhalten sollte: ultimative Ausflug" und "Warum wir Amerikaner den erforschen".

Obwohl McAuliffe nie die Erdumlaufbahn erreichte sie von vielen als erste Lehrerin im Weltraum angesehen.

Siehe auch:

Liste der Raumfahrer



Bücher zum Thema Christa McAuliffe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Christa_McAuliffe.html">Christa McAuliffe </a>