Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Christina Aguilera


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Christina Maria Aguilera (geboren am 18. Dezember 1980 ) ist eine US-amerikanische Pop -Sängerin die 1999 mit ihrer Debütsingle "Genie a Bottle" Bekanntheit erlangte.

Geboren in Staten Island New York wuchs sie in Wexford Pennsylvania auf. Als Teenager sang sie die vor Spielen der Pittsburgh Steelers und Pittsburgh Pirates .Da ihre Mutter Pianistin und Leiterin eines war reiste Christina mit ihr um die Welt. Wie Britney Spears und Justin Timberlake war auch Christina Aguilera Moderatorin des Disney Micky Mouse Club.

Ihr erstes Lied nahm sie in Japan auf in den USA erst später die Filmmusik zum Disney -Film Mulan . 1999 nahm sie ihr Debutalbum "Christina auf.

Im Jahr 2000 stellte sie ihre lateinamerikanische Abstammung in Vordergrund und folgte damit dem damaligen Trend. veröffentlichte ihr erstes spanischsprachiges Album Mi Reflejo ihr Debut Album auf Spanisch.

Ihr zweites englischsprachiges Album war Stripped . Es beinhaltet recht viel Bonusmaterial unter hört man sie vor dem Lied "Infatuation" sprechen. Trotzdem spricht Aguilera Spanisch noch nicht im Gegensatz zu ihrem Vater dessen Familie Ecuador stammt und auch ihrer Mutter aus Neufundland die irischer Abstammung ist.

Außerdem sang sie mit Pink Lil' Kim und Mya für den Moulin Rouge .

Discographie

  • 1999 - Christina Aguilera
  • 2000 - Christina Aguilera Remix CD Debutalbums
  • 2000 - My kind of Christmas
  • 2000 - Mi Reflejo
  • 2004 - Stripped

Weblinks



Bücher zum Thema Christina Aguilera

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Christina_Aguilera.html">Christina Aguilera </a>