Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Chronisch und akut


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Adjektive chronisch und akut kennzeichnen gegensätzliche zeitliche Ereignisse oder Zustände.

Der Ausdruck chronisch (v. griech.: Chronos Zeit) kennzeichnet ein sich langsam entwickelndes lang andauerndes Ereignis. Vorwiegend wird das Wort Zusammenhang mit Krankheiten verwendet.

Der Ausdruck akut (v. lat.: acutus scharf spitz) kennzeichnet ein plötzlich geschehendes Ausbruch kommendes Ereignis von vergleichsweise kurzer Dauer.

In der Medizin unterscheidet man z.B. chronische Erkrankungen und Erkrankungen.

Weitere Eigenschaften zeitlicher Ereignisse wären u.a.:

Anmerkung

Akut hat nicht immer "chronisch" als Gegenbegriff z.B. bei einem "akuten Anfall".

Umgekehrt wird chronisch nicht immer im strengen Sinn verwendet. sind die "chronische" Bronchitis - die eher einen latenten Zustand beschreibt der immer wieder in Vordergrund tritt
oder die "chronisch" zu-spät-Kommenden welche diesbezüglich notorisch oder beharrlich sind.

siehe auch: Begriffspaar



Bücher zum Thema Chronisch und akut

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chronisch.html">Chronisch und akut </a>