Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. August 2014 

Circus Maximus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Circus Maximus war der größte Circus im alten Rom .

Circus Maximus heute

Sein Fassungsvermögen betrug etwa 200.000 bis Plätze. Im Circus Maximus wurden wie in meisten römischen Circussen vor allem Wagenrennen ausgetragen. Es fanden aber auch Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen statt. Viele christliche Märtyrer kamen hier ums Leben.

Ursprünglich war der Circus nur ein zwischen Palatin und Aventin das sich für allerlei Wettkämpfe eignete. gab es nur hölzernen Tribünen die in der Geschichte des Circus wieder einstürzten was zuweilen viele Todesopfer forderte. den römischen Kaisern wurde der Circus immer ausgebaut. Archäologen wiesen nach daß zuletzt ein zu einem "Hexenkessel" stattfand damit die Zuschauer näher an der Arena sitzen konnten.

Die Circusse der Römer hatten eine langgestreckte Form mit geradem bei den Startboxen und gerundetem Abschluss an gegenüberliegenden Seite. Die unter anderem mit zwei Obelisken verzierte Spina teilte die Bahn in der Längsachse. Gespanne umrundeten die Spina gegen den Uhrzeigersinn der Regel siebenmal. Die Anzahl der gefahrenen wurde durch das Herunternehmen von sieben metallenen oder Delfinen angezeigt. An den Enden musste Spina in einem sehr engen Kurvenradius umfahren Die Fahrweise in den Kurven war oftmals Wegen der hohen Fliehkraft in den Kurven spannten die Wagenlenker bestes Pferd auf der Innenseite der Kurve. kam es an diesen Stellen oft zu Stürzen.

Der Circus Maximus ist heute eine in der die alte Form noch erkennbar An der Kurve hinter der die Via Appia beginnt gibt es spärliche Ausgrabungen und Reste eines mittelalterlichen Turmes.



Bücher zum Thema Circus Maximus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Circus_Maximus.html">Circus Maximus </a>