Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Client-Server-System


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Client-Server-System oder auch Klient-Server-System besteht aus einem Client der eine Verbindung mit einem zentralen Server aufbaut.

In der Anfangszeit als Computer noch Räume füllten war dies der übliche Aufbau Anwendung . In jedem Büro stand ein Terminal welches man als " Thin-Client " bezeichnen könnte welches eine Benutzeroberfläche für Applikation anbot die auf dem Server lief.

Mit der Verbreitung der Personal-Computer wurde immer mehr Rechenkapazität auf die ausgelagert. Der Server in einem solchen Umfeld meistens nur noch die Daten an. Eine Form ist z.B. ein zentraler Datenbankserver . Ein solches Client-Programm wird auch als bezeichnet. Mit der zunehmenden Verbreitung von Intranet geht dieser Trend wieder zurück. Hier dann der Browser der Thin-Client die eigentliche Programmlogik liegt einem Application Server .

Siehe auch: Verteilte Systeme



Bücher zum Thema Client-Server-System

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Client-Server-System.html">Client-Server-System </a>