Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Cluj-Napoca


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Cluj-Napoca ( dt. Klausenburg ung. Kolozsvár ) ist die Hauptstadt des rumänischen Bezirks Cluj in Siebenbürgen und die drittgrößte Stadt Rumäniens mit 321000 Einwohnern (Stand 2002) davon 80% Rumänen 18 % Ungarn 1 % Deutsche 1 % Roma .

Klausenburg -- Zentrum

Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert von deutschen Siedlern den Siebenbürger Sachsen am Ufer des Flusses Kleiner Samosch Someşul Mic) erbaut. Die zur Zeit der Kolonisation (2.-3. Jh.) gegründete Siedlung ( coloniae ) Napoca war während der Völkerwanderungszeit zerstört Von 1790 bis 1867 war Klausenburg Hauptstadt Großfürstentums Siebenbürgen. Als die ehemals zweitgrößte Stadt Königreich Ungarn ist Klausenburg heute das kulturelle Zentrum ungarischen Minderheit in Rumänien. Unter anderem wurde Matthias Corvinus König von Ungarn geboren.

Heute ist es eines der wichtigsten wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Zentren Rumäniens. Von den staatlichen Universitäten der Stadt ist die Babeş-Bolyai-Universität Cluj eine der wichtigsten in Ost- und

Im Laufe der Zeit sind einige Baudenkmäler entstanden z. B. die St.-Michaels-Kathedrale die Burg das Nationaltheater und das Banffy-Palais. Bekannt auch der botanische Garten der Universität. In letzten Jahren sind viele Hochhäuser gebaut worden allem von Banken (Regionalstelle der Rumänischen Bank Entwicklung Rumänische Commerzbank oder der Hauptsitz der Transilvania). Dank der zunehmenden Bedeutung als Handelszentrum neben Banken auch vermehrt bekannte internationale Geschäfte finden.

Die zwischen Budapest und Bukarest geplante Autobahn wird entlang der Route jetzigen E60 auch an Klausenburg vorbeiführen. Vom Flughafen kann man in Direktflügen Bukarest Timisoara Frankfurt München Wien Budapest Mailand Bologna und demnächst Prag erreichen.

Klausenburg ist mit 14 Städten weltweit Partnerschaft verbunden und zwar Köln (Deutschland) São Paulo ( Brasilien ) Columbia ( USA ) Be'er Sheva ( Israel ) Pécs ( Ungarn ) Zagreb ( Kroatien ) Zhengzhou ( China ) Chacao-Caracas ( Venezuela ) Dijon und Nantes ( Frankreich ) Suwon ( Südkorea ) Makati ( Phillipinen ) Korca (Albanien) und Cervia ( Italien ).

Weblinks



Bücher zum Thema Cluj-Napoca

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Cluj-Napoca.html">Cluj-Napoca </a>