Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Colchicum Autumnale


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Colchicum Autumnale

Colchicum Autumnale ist die botanische Bezeichnung für die Herbstzeitlose . Die mehrjährige Pflanze gehrt zur Familie der Liliengewächse . Sie stammt ursprünglich aus Westasien und des östlichen Mittelmeerraumes findet sich heute aber auch in Süd- Mittel- und Westeuropa.

Im Sommer bildet die Herbstzeitlose eine mit Seitenspross aus dem von August bis die Blüten entstehen. Sie sind meist blassrosa violett gefärbt. Während des Winters wird die Zwiebel abgebaut. Gleichzeitig wächst der Seitenspross zu neuen Zwiebel heran.

Alle Teile der Herbstzeitlosen enthalten das Alkaloid Colchicin . Vergiftungserscheinungen treten meist erst mit 2-6 Verzögerung ein. Die Symptome äußern sich zunächst einem Brennen im Mund. Es folgen Schluckbeschwerden Erbrechen mit Durchfällen. Je nach Dosis kann vor allem bei Kindern bis zum Tod Atemlähmung oder Kreislaufversagen kommen. In der Literatur eine Sterblichkeit von 90% angegeben.

Andere Namen für die Herbstzeitlose sind Hahnenklöten Hennegift Herbstblume Herbstlilie Hundsblume Hundshoden Hundsknofel Kuheuter Läuseblume Leichenblume Michelsblume Michelwurz Nacktarsch Nackte Nackte Jungfer Ochsenpinsel Teufelswurz Wiesenlilie Wiesensafran Wilde Winterhauch Zeitlose .



Bücher zum Thema Colchicum Autumnale

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Colchicum_Autumnale.html">Colchicum Autumnale </a>