Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Columbia University


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der offizielle Titel der Universität lautet Columbia University in the City of New . Diese Einrichtung ist älter als die Vereinigten Staaten selbst. Columbia liegt in der Upper Side von New York City und gehört zu der sog. " Ivy League " den Elite-Universitäten im Nordosten der USA Yale Princeton Harvard u.a.).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Columbia University wurde 1754 als King's College unter königlichem Erlass König Georg II. gegründet. Es ist die älteste höhere im Staat New York und die fünft älteste in den Staaten.

Im Juli 1754 fand die erste Vorlesung durch Samuel (* 1696 † 1772) in einem Gebäude mit der Trinity Church verbinden war statt. befindet sich dort der untere Broadway in Manhattan . Die Vorlesung wurde vor acht Studenten 1767 wurde dem King's College gestattet als amerikanische medizinische Hochschule den Doktor der Medizin verleihen.

Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg brachte der Schule 1776 eine achtjährige der Lehrtätigkeit. Zu den ersten Studenten und des King's College gehörte John Jay der erste Chief Justice of the States Alexander Hamilton der erste Finanzminister der Vereinigten Staaten Robert R. Livingston einer der fünf Männer die Unabhängigkeitserklärung entwarfen.

1784 wurde das College als Columbia College eröffnet. 1849 zog das College von Park Place der Nähe der heutigen City Hall in 49. Straße und Madison Avenue wo es die nächsten fünfzig Jahre verblieb. Während der Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts nahm das Columbia die Züge einer modernen Universität an. Die Law School wurde 1858 gegründet und die ersten akademischen Vorlesung Bergbau die Vorgänger der heutigen School of Engineering and Applied Science wurden 1864 gehalten. Barnard College das zunächst nur vorbehalten war wurde an Columbia 1889 angegliedert. Die Medical School wurde 1891 unter die Schirmherrschaft der gestellt gefolgt vom Teachers College 1893 .

Die postgraduierten Fakultäten der Politologie Philosophie Wissenschaftstheorie wurden in Columbia zu einem der Zentren für postgraduierte Weiterbildung.

1896 wurde durch die Kuratoren der neue des Colleges Columbia University festgelegt. Zur gleichen zog der Campus von der 49 Straße 10 5 Hektar großen Campus in den Morningside Heights der 114. bis zur 120. Straße Broadway Amsterdam Avenue West) wo die Universität sich heute befindet. Der Campus wurde durch die Architekten der Firma McKim Mead und White

1902 wurde durch den New Yorker Joseph Pulitzer eine hohe Summe an die Universität um einen Fachbereich für Journalismus einzurichten. 1912 öffnete die Graduate School of Journalism - der einzige journalistische Fachbereich der in der Ivy League. Die Schule verleiht den Pulitzer-Preis und den Dupont Award im Rundfunkjournalismus.

Die Columbia Business School wurde im 20. Jahrhundert hinzugefügt.

Die atomare Forschung durch die Fakultätsmitglieder I. Rabi Enrico Fermi und Polykarp Kusch plazierte die physikalische Fakultät in den der Weltöffentlichkeit in den 1940er Jahren nachdem der erste Atommeiler gebaut und so das Manhattan-Projekt begann.

Im Frühjahr 1968 hielten protestierende Studenten fünf Gebäude eine lang besetzt. Sie protestierten gegen den Bau Sporthalle im Morningside Park die Präsenz von und Regierungsbeamten auf dem Campus zur Rekrutierung Vietnamkämpfern und gegen die Universitätsverwaltung generell.

Der Stern der Columbia University sank den 1970er und 1980er Jahren. Während der eroberte die Universität unter ihrem Präsidenten George eine der Spitzenpositionen in der Reihe der Universitäten des Landes zurück.

Bekannte Angehörige und Absolventen der Universität

  • Lou Gehrig 1922 - 1925 verließ die zu den New York Yankees
  • Ben Rosen - Gründer von Compaq
  • Ben Graham - Vater der fundamentalen Wertpapieranalyse
  • Theodore Roosevelt - Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Franklin D. Roosevelt - Rechtswissenschaftliche Fakultät 1907
  • George Pataki - Rechtswissenschaftliche Fakultät - Governeur New York
  • Gray Davis - Rechtswissenschaftliche Fakultät - Governeur of
  • Benjamin Spock - medizinische Fakultät 1929
  • Paul Robeson
  • Seth Low
  • Nicholas Butler Präsident der Universität Kandidat für US-Präsidentenamt 1920 gewann 1931 den Friedensnobelpreis
  • Allen Ginsberg 1948
  • Jack Kerouac
  • Virginia Apgar - medizinische Fakultät 1933
  • Grayson Kirk Präsident der Universität
  • Dwight Eisenhower Präsident der Universität
  • Ruth Bader Ginsberg - Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Madeleine Albright
  • Herman Wouk
  • I. I. Rabi
  • Enrico Fermi
  • Polykarp Kusch
  • Jacques Barzun
  • Paul Lazarsfeld
  • Mark Van Doren
  • Lionel Trilling
  • Ursula K. Le Guin
  • Hyman G. Rickover
  • Isaac Asimov
  • Konrad Emil Bloch
  • Roald Hoffmann
  • Arthur Jensen
  • Herman Hollerith
  • Theodosius Dobzhansky
  • Franz Boas
  • Milton Friedman
  • Paul Auster
  • Hafizullah Amin
  • Suzanne Vega
  • Irving Langmuir
  • Charles Evans Hughes
  • Crystal Eastman
  • Mortimer Adler
  • James Blish
  • David Stern - Rechtswissenschaftliche Fakultät NBA-Commissioner
  • Li Lu - Rechtswissenschaftliche/Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Führer des auf dem Tiananmen
  • Ben Stein
  • Claire Shipman
  • Anna Paquin
  • Julia Stiles
  • Jake Gyllenhaal
  • Maggie Gyllenhaal
  • Warren Buffett - amerik. Investor

Statistiken

Gewonnene Preise

  • Nobelpreise : 65
  • MacArthur Foundation Award: 20
  • National Medal of Science: 10
  • National Academy of Sciences: 32
  • American Academy of Arts and Sciences:

Weblinks



Bücher zum Thema Columbia University

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Columbia_University.html">Columbia University </a>