Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Constantius


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Constantius Flavius Valerius (ca. 250 - 306 ; Beiname Chlorus der Grüne Blasse) war römischer Kaiser .

In Illyrien geboren machte er im Heer Karriere heiratete die Stieftochter des Kaisers Maximian nachdem er sich von seiner Frau Helena hatte scheiden lassen. Er wurde von adoptiert und im Rahmen der Tetrarchie zum Mitkaiser (Caesar) ernannt. Zu seinem zählten Spanien Gallien und Britannien wobei Britannien zunächst durch die Revolte Carausius seinem Zugriff entzogen war. Constantius eroberte 296 Britannien für das Reich zurück. Er weitere Siege gegen die Alemannen und Helveter wurde nach dem Rücktritt Diokletians und Maximianus 305 selbst gemeinsam mit Galerius Kaiser. Im 306 starb Constantius in Eboracum ( York ) auf einem Feldzug gegen die Pikten und Schotten .

Aus seinen zwei Ehen gingen zahlreiche hervor. Der spätere Kaiser Konstantin der Große stammt aus seiner ersten Ehe.

Vorgänger:
Diokletian ( 284 - 305 )
Maximian ( 286 - 305 )
Römische Kaiser
Nachfolger:
Konstantin I. ( 306 - 337 )
Maximinus_Daia



Bücher zum Thema Constantius

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Constantius_Chlorus.html">Constantius </a>