Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Cotonou


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die westafrikanische Stadt Cotonou ist der Sitz der Regierung von Benin obwohl dessen offizielle Hauptstadt Porto-Novo ist. Im Jahre 2000 hatte die Stadt 800.000 Einwohner.

Cotonous Flughafen Straßen- und Bahnverbindungen machen zum zentralen Verkehrsknotenpunkt des Landes. Produziert werden Palmöl Bier Textilien und Zement ebenso wie Motorfahrzeuge und Fahrräder und es gibt Sägewerke in der Exportiert werden Erdölprodukte Bauxit und Eisen . Vor der Küste wird nach Öl

Cotonou gehörte im achtzehnten Jahrhundert zum Königreich Dahomey . 1851 schloss Frankreich ein Abkommen mit dem dahomeyschen König das es ihm erlaubte einen Handelsposten in einzurichten. 1883 besetzte die französische Marine die Stadt Großbritannien daran zu hindern das Gebiet zu




Bücher zum Thema Cotonou

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Cotonou.html">Cotonou </a>