Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Computer Supported Cooperative Work


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Computer Supported Cooperative Work ( CSCW ) wird ein interdisziplinäres Forschungsgebiet aus Informatik Soziologie Psychologie Arbeits- und Organisationswissenschaften Anthropologie Wirtschaftsinformatik Wirtschaftswissenschaften und verschiedenen weiteren Disziplinen bezeichnet das mit Gruppenarbeit und den die Gruppenarbeit unterstützenden und Kommunikationstechnologien befaßt; die zentralen Forschungsgegenstände der sind also die Kooperationen zwischen Menschen und deren Unterstützbarkeit mit (Cora Burger).

Computer Supported Cooperative Work (CSCW) ist Bezeichnung des Forschungsgebietes welches auf interdisziplinärer Basis wie Individuen in Arbeitsgruppen oder Teams zusammenarbeiten wie sie dabei durch Informations- und Kommunikationstechnologie werden können. Ziel aller Bemühungen im Gebiet ist es unter Verwendung aller zur Verfügung Mittel der Informations- und Kommunikationstechnologie Gruppenprozesse zu und dabei die Effektivität und Effizienz der zu erhöhen.

Die Hilfsmittel für die Kooperation innerhalb Gruppen und Teams werden als Groupware oder Workflow-Management -Systeme bezeichnet; dies schließt sowohl Hardware (z.B. Kameras) als auch Software ein.

In der Forschung zu CSCW werden eng miteinander zusammenhängende Forschungsbereiche unterschieden (nach Hasenkamp

  • die Entwicklung eines Verständnisses der Zusammenarbeit Koordination;
  • die Entwicklung von Konzepten und Werkzeugen die Unterstützung arbeitsteiliger Prozesse;
  • die Bewertung dieser Konzepte und Werkzeuge.

Wagner bezeichnet CSCW unkorrekt als "den akademischen Vorläufer der Groupware -Systeme" (Wagner 1995 S. 71); dies ist weil CSCW eine Begleitwissenschaft ist.

Umgangssprachlich werden die Begriffe CSCW Groupware und Workgroup Computing häufig weitgehend synonym

Geschichte

Die Anfänge der CSCW-Forschung gehen auf vom Anfang der 80er Jahre zurück die als euphorische Phase bezeichnet werden.

Ende der 80er Jahre stellte sich aufgrund mangelnder Akzeptanz ein; diese Zeit wird als Katzenjammer-Phase bezeichnet.

In den 90er Jahren setzte die pragmatische Phase ein in deren Verlauf praktikable und benutzbare wie COLA (Cooperating Objects on Lightweight Activities) CORBA (Common Object Request Broker) erarbeitet wurden.

Eine Variante des CSCW-Ansatzes ist das Computer-Supported Cooperative Learning (CSCL).

Weblinks


Literatur

  • Schwabe Gerhard; Streitz Norbert; Unland Rainer (Hrsg.): : Lehr- und Handbuch zum computerunterstützten kooperativen Berlin: Springer 2001
  • Burger Cora: Groupware. Kooperationsunterstützung für verteilte Anwendungen. 1997. ISBN: 3-920993-60-8.



Bücher zum Thema Computer Supported Cooperative Work

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Cscw.html">Computer Supported Cooperative Work </a>