Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Cthulhu-Mythos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Beim Cthulhu-Mythos handelt es sich um einen von amerikanischen Horrorautor H. P. Lovecraft begründeten Mythos dessen wichtigster Bestandteil von außerirdischen Wesen übernatürlichen Kräften gebildet wird. Diese Wesen werden Lovecraft als die "Alten" oder die "Großen bezeichnet. Sie stammen aus weit entfernten Teilen Galaxie oder sogar des Universums und unterliegen Naturgesetzen die sich der menschlichen Vorstellungskraft entziehen. menschlichen Maßstäben verfügen sie über eine gottgleiche und scheinen unsterblich zu sein.

Bei Cthulhu handelt es sich um eines dieser Wesen das vor mehreren Hundert Millionen Jahren seinem Gefolge auf die Erde kam und seit dem Untergang seiner Stadt infolge der Plattenverschiebung in einem Tiefschlaf befindet. Cthulhu nimmt dem von Lovecraft begründeten Mythos keine besonders Rolle ein doch griff der Schriftsteller August Derleth dessen Namen als Bezeichnung für diesen Sagenkreis auf. Lovecraft selbst sprach vom "Arkham da in vielen seiner Erzählungen die fiktive neuenglische Stadt Arkham vorkommt.

Der Ausgangspunkt von Lovecrafts Kurzgeschichten und war meist das Neuengland der 20er und Jahre des 20. Jahrhunderts was sich annähernd mit Lovecrafts Herkunftsregion der Zeitspanne seines literarischen Wirkens deckt. Ein Element erlangt die von Lovecraft beschriebene Erde letzten Jahrhunderts durch die Annahme der Existenz Rassen und gottgleicher Wesen die teilweise seit Milliarden Jahren auf der Erde vertreten sind. Wesen bringen denjenigen Menschen Verderben die sich Existenz bewusst werden. Während manche dieser außerirdischen den Menschen gleichgültig gegenüberstehen trachten einige nach Vernichtung oder Unterwerfung der Menschheit. Lovecraft erdachte okkulte Bücher in denen die Herkunft der Wesen offenbart wird und die Formeln enthalten denen man Große Alte und Äußere Götter kann. Zudem erfand Lovecraft in seinen Erzählungen in denen das Wissen über diese übernatürlichen oder die Verbindung zu ihnen besonders verbreitet Dabei handelt es sich um neuenglische Kleinstädte Dörfer wie Arkham Dunwich und Innsmouth. Auch Städte wie Lovecrafts Geburtsort Providence sind Schauplatz seiner Geschichten. Da das Lovecraft geschaffene Pantheon außerirdischer Rassen und Götter in Verbindung den von ihm erdachten okkulten Büchern und in den meisten seiner Geschichten aufgegriffen wird man von einem modernen kosmischen Mythos sprechen.

Die meisten "Großen Alten" und außerirdischen aus dem Mythos besitzen die Gemeinsamkeit dass einen äußerst penetranten Geruch verströmen. Zudem haben Tiere panische Angst vor ihnen. Ihre Körper so fremdartig das sie sich weder als noch als tierisch einstufen lassen.

Als Atheist war Lovecraft einer okkulten oder religiösen abgeneigt. Mit dem von ihm begründeten Mythos er veranschaulichen dass die Menschheit angesichts der des Universums nahezu unbedeutend ist und es für Menschen unerreichbare Gebiete gibt in denen andere Naturgesetze herrschen und Kreaturen existieren die nicht mit menschlicher Logik erklären lassen. Das derartiger Kreaturen und ihre Ansiedlung auf der dienten Lovecraft nur als Beispiel um die des Menschen im Erfassen von unerklärlichen kosmischen zu beschreiben.

Vor seinem Tod verfügte Lovecraft dass Mythos weitergeführt werden solle. Diverse Autoren phantastischer griffen seitdem den Cthulhu-Mythos auf den sie unterschiedliche Weise interpretierten und erweiterten. Auch bekannte wie Stephen King verfassten derartige Geschichten. Da der Cthulhu-Mythos manchen Autoren in einer Weise verarbeitet wird den ursprünglichen Intentionen Lovecrafts zu widerstreben scheint oftmals nur Lovecrafts Erzählungen als wirkliche Geschichten Mythos betrachtet.

Inhaltsverzeichnis

Den Mythos bildende Wesen Bücher und

Götter

Cthulhu ist ein vor mehreren Hundert Millionen auf die Erde gekommenes Wesen von großer welches nach der Interpretation von August Derleth einen Fluch in der versunkenen Stadt R'lyeh pazifischen Ozean in ewigem Schlaf gefangengehalten wird. mythologischen Quellen zufolge wird er jedoch wieder wenn die Sterne richtig stehen um erneut Schreckensherrschaft über die Erde auszuüben was letztendlich Tod allen Lebens auf der Erde bedeuten

"Das ist nicht tot was ewig bis dass der Tod die Zeit besiegt..."

Die bekanntesten Zeilen aus dem Necronomicon u.) beziehen sich auf ihn und in P. Lovecrafts Geschichten wird Cthulhu häufig erwähnt. Lovecrafts Geschichten wird es als unklar dargestellt Cthulhu zu den Großen Alten zählt. Er aber zumindest als mit ihnen verwandt beschrieben. August Derleths Erzählungen ist Cthulhu jedoch eindeutig einer der Großen Alten dargestellt der nicht den mächtigsten Göttern gehört dessen Kult aber der Erde viel stärker vertreten ist als irgendeiner anderen dieser Wesenheiten.

Über Cthulhu ist bekannt dass er seinem eigenen Volk dem Sternengezücht von Cthulhu weiteren Dienerrassen von einem bisher unbekannten Himmelskörper dunklen Xoth auf die Erde kam. Hier er einen großen Teil des Urkontinents Pangaea in einem langwierigen Krieg gegen die der so genannten Älteren Wesen deren Zivilisation fast zugrunde ging. Seine Herrschaft muss so und abstoßend gewesen sein dass selbst die so unbeweglichen Älteren Götter daran Anstoß nahmen persönlich den großen Cthulhu stürzten seine Dienerrassen Tieren machten und ihn selbst in ewigen versetzten da er sie sonst selbst aus Kerker weiter verhöhnt hätte.

Yog-Sothoth gehört zu den so genannten Äußeren

In dem fiktiven Necronomicon wird Yog-Sothoth Schlüssel und zugleich Wächter eines Tores beschrieben ein Wesen das zugleich Vergangenheit Gegenwart und ist. Yog-Sothoth scheint also in Dimensionen und zu existieren welche die menschliche Vorstellungskraft übersteigen.

In einer von Lovecraft überarbeiteten Kurzgeschichte Yog-Sothoth als eine unregelmäßige Ansammlung von verschiedenfarbig Kugeln beschrieben deren Anblick dunkle Assoziationen auslöst.

Anscheinend lässt sich Yog-Sothoth mit Hilfe uralten schwarzmagischen Formeln heraufbeschwören. In der Erzählung Grauen von Dunwich" zeugt Yog-Sothoth mit einer zwei Söhne. Derjenige von den beiden der übernatürlichen Vater am ähnlichsten sieht wird als riesige weiche Masse beschrieben die aus zahlreichen bewegenden Fäden zu bestehen scheint und mit Beinen Rüsseln und Mäulern bestückt ist.

Shub-Niggurath stellt innerhalb des von Lovecraft erdachten anscheinend eine Art finstere Fruchtbarkeitsgöttin dar.

Von all den Wesen aus dem die zu den Äußeren Göttern gezählt werden Shub-Niggurath dasjenige über das am wenigsten preisgegeben

Shub-Niggurath selbst taucht in keiner der des Mythos auf wird aber wiederholt im mit Ritualen oder Zaubern genannt. Sie wird mehreren Geschichten als die "Schwarze Ziege der mit den tausend Jungen" bezeichnet.

Zudem wird Shub-Niggurath in einem von verfassten Brief als bösartiges wolkenförmiges Wesen beschrieben. der von Lovecraft überarbeiteten Geschichte "Der Hügel" sie mit Astarte verglichen einer antiken orientalischen und Kriegsgöttin.

Shub-Niggurath scheint eine der Gottheiten zu die von den Bewohnern des Planeten Yuggoth den Mi-Go (s. u.) - angebetet werden.

Azathoth personifiziert das nukleare Chaos in einer Explosion und existierte schon als das Universum Den Quellen zufolge windet der Dämonensultan sich und geistlos zu den Flötentönen der Diener Äußeren Götter auf seinem Thron im Zentrum Universums während ihn die Niederen Götter umtanzen Nyarlathotep ihn beruhigt.

Azathoth ist einer der Äußeren Götter somit ein Wesen von immenser oder unendlicher Gerüchten zufolge wurde er wegen gewisser Vergehen Wahnsinn gestraft während andere Quellen besagen dass der Geist Azathoths sei der sich von Leib getrennt habe.

Außerirdische Rassen

Das Sternengezücht wurde von Cthulhu bei seiner Ankunft der Erde vor mehreren Hundert Millionen Jahren Die Angehörigen dieser Rasse sehen Cthulhu äußerst wobei sie aber deutlich kleiner sind. Sie sich am ehesten als krakenartige landbewohnende Kreaturen

Kurz nach seiner Ankunft auf der nahm das Sternengezücht den Kampf gegen die Wesen auf welcher mit einem Friedenschluss endete die Besitzverhältnisse auf der Erde klären sollte.

Nach einiger Zeit versanken diverse Landmassen Meer wovon auch die Stadt R'lyeh betroffen in der Cthulhu und sein Sternengezücht lebten. Cthulhu scheint dieses Ereignis überlebt zu haben befindet sich seitdem im Tiefschlaf.

Die Tiefen Wesen sind Angehörige einer amphibischen Rasse die dem Meeresgrund lebt.

Die Tiefen Wesen sind annähernd menschengroß verfügen über eine graugrüne feuchte Haut die der wulstigen Rückenpartie schuppig ist. An der ist ihre Haut weiss und ihr Kopf an den eines überdimensionierten Fisches. Ihre Klauen Schwimmhäute und wenn sie kommunizieren erinnert dies ein froschartiges Gequake. Sie hopsen und watscheln anstatt zu gehen wobei dies sowohl zwei- auch vierbeinig geschehen kann. Das Leben eines Wesens kann nur durch äußere Einwirkung wie Beispiel durch Gewalt beendet werden.

Tiefe Wesen können über Wasser leben die meiste Zeit verbringen sie in ihren Städten am Meeresgrund. Sie beten zu Cthulhu vor allem zu Dagon der ihnen offenbar ähnlich ist. Die Tiefen Wesen lassen sich bestimmte uralte Rituale an die Meeresoberfläche holen. lassen sich dann oftmals dazu überreden den die sie heraufbeschworen haben reiche Fischfänge und zu bescheren. Im Gegenzug verlangen die Tiefen meist die Paarung mit einigen Menschen. Die die aus diesen Verbindungen hervorgehen werden in meisten Fällen den Tiefen Wesen im Laufe Zeit immer ähnlicher bis sie unter Wasser um dort ihr Leben zu verbringen. Zahlreiche der Hafenstadt Innsmouth sind von diesem Phänomen und suchen am Ende ihrer Metamorphose die Y'ha-nthlei auf.

Die Mi-Go sind annähernd menschengroße Wesen besitzen eine krustenartige Haut und verfügen über zwei membranartige Sie besitzen mehrere Paare Gliedmaßen und ihr Kopf ist von zahlreichen Fühlern bedeckt.

Die Mi-Go kommunizieren untereinander indem sie Farbe ihres Kopfes verändern um so etwas mitzuteilen. Sie können auch menschliches Sprechen imitieren aber eher wie ein Summen klingt. Die meiden das Licht und versetzen Tiere durch bloße Anwesenheit in Panik.

Mit ihren Flügeln können sie problemlos den interstellaren Raum reisen was ihnen ermöglichte gesamten Universum Stützpunkte zu errichten. Die Mi-Go während des Jura-Zeitalters auf die Erde weil ein Metall benötigen das nur auf diesem existiert. Es kam zum Krieg gegen die genannten Älteren Wesen die von den Mi-Go in die Antarktis zurückgedrängt wurden.

Die Mi-Go versuchen ihre Existenz so es geht zu verbergen und räumen Menschen dem Weg die zu neugierig werden. Manchmal sie besonders gebildete Menschen in ihre Gewalt sich über den aktuellen Stand der Menschheit informieren. Es gibt anscheinend auch Menschen die Spione für die Mi-Go tätig sind.

Ihr wichtigster Stützpunkt in unserem Sonnensystem der Yuggoth bei dem es sich wahrscheinlich den Planeten Pluto handelt. Die Mi-Go beten zu Nyarlathotep Azathoth und Shub-Niggurath.

Bücher

Das Necronomicon ist ein fiktives Buch wahrscheinlich die Schöpfung Lovecrafts. Dieses Buch ist so sehr die Horror- und Fantasyliteratur eingegangen wie kein und ist in verschiedenen (natürlich falschen) Versionen

Das Necronomicon des Cthulhu-Mythos wurde etwa Jahr 730 von Abd Al'Azrad unter dem Kitab Al'Azif (vom Heulen der Wüstendämonen) verfasst berichtet ausführlich von verschiedenen Gottheiten und vormenschlichen auf der Erde. Die Kopien der arabischen mit ihren arkanen Symbolen und verwirrenden Sternkarten seit dem 13ten Jahrhundert verschollen doch wurden 950 von Theodorus Philetas in Konstantinopel griechische in Manuskriptform angefertigt die viele der Abbildungen reproduzierten. Die lateinische Übersetzung des Olaus Wormius im Jahr 1228 von einer griechischen Version und ausgiebig mit stilisierten Holzschnitten verziert die die Bilder des Originals angelehnt waren. Diese wurde im 15ten Jahrhundert durch eine Druckerei verbreitet. Der berühmte englische Hofmagier Dr. John fertigte im Jahre 1586 eine englische Übersetzung Diese wurde in der Neuzeit von Golden Press in einer entschärften Version als Paperback

Das Necronomicon enthält Informationen über die Wesen und ihre Zivilisation zur Zeit der der Erde behandelt ausführlich die Schlangenmenschen und Kultstätten im nahöstlichen Raum. Außerdem berichtet das über die Kulte von Azathoth Cthulhu Nyarlathotep Tsathoggua und Yog-Sothoth. Das Buch enthält etwa Seiten voller verschlüsselter Andeutungen und Doppeldeutigkeiten zwischen geschickt verschiedene magische Anweisungen verborgen sind. Die Bedeutungen und Zaubersprüche gingen mit den verschiedenen der Übersetzung verloren.

Orte

Dunwich ist ein fiktives Dorf im bewaldeten von Massachusetts .

Es erstreckt sich über das Gelände einem Fluss und der Steilwand eines Berges. Dorf besteht in erster Linie aus Jahrhunderte Häusern von denen viele unbewohnt sind. Die Kirche ist verfallen und es existiert nur Geschäft im gesamten Dorf. Sämtliche Wegweiser nach wurden vor langer Zeit wegen bestimmter Ereignisse

Aufgrund der Abgeschiedenheit des Dorfes und daraus resultierenden Inzucht hat sich in Dunwich heruntergekommener Menschenschlag herausgebildet. Die Steinkreise auf den der umliegenden Berge werden von manchen Bewohnern offenbar zu uralten finsteren Ritualen benutzt. Auf Gipfel des so genannten Sentinel Hill in Nähe des Dorfes wurden Menschenknochen gefunden was Verdacht auf schwarzmagische Praktiken verstärkt.

Besonders skrupellos ist der heruntergekommene Zweig Familie Whateley. In der Geschichte "Das Grauen Dunwich" beschwört eine Angehörige der Familie Whateley Äußeren Gott Yog-Sothoth herauf und zeugt mit zwei Söhne. Mit letzter Mühe gelingt es Sohn der seinem Vater am ähnlichsten ist dem Gipfel des Sentinel Hill zu vernichten es ihm gelingt seinen finsteren Vater herbeizurufen.

Der Yuggoth ist ein Planet am äußersten Rande Sonnensystems.

Wahrscheinlich ist mit dem Yuggoth der Pluto gemeint. Er ist einer von zahlreichen die von den Mi-Go bewohnt werden. Es dort weit ausgedehnte Städte die aus unzähligen fensterlosen Gebäuden bestehen. Es herrscht auf dem fast völlige Dunkelheit und er wird von voller Pech durchzogen. Vor den Mi-Go hat andere Rasse auf dem Yuggoth gelebt wovon zeugen.

Die Entdeckung des Pluto im Jahre wird mit den Mi-Go in Verbindung gebracht einer von ihnen angekündigt hatte das seine die Entdeckung des Yuggoth durch die Menschen will - ein weiterer Beleg dafür das Yuggoth mit Pluto identisch ist.



Bücher zum Thema Cthulhu-Mythos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Cthulhu-Mythos.html">Cthulhu-Mythos </a>