Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Cyborg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Cyborg bezeichnet einen Menschen der aus biologischen künstlichen Teilen besteht. Der Cyborg ist ein zwischen lebendigem Organismus und Maschine. Der Name leitet sich englisch cybernetic organism » kybernetischer Organismus« ab.

Der Begriff stammt aus dem Roman Neuromancer ( 1984 ) von William Gibson . Möglich ist auch die Herkunft aus Bereich Raumfahrt aus Überlegungen für Raumfahrtprojekte künstliche Menschen züchten. Verkürzt wird der Begriff ebenfalls verwendet die Borg eine außerirdische Rasse in der Science-Fiction -Serie Star Trek .

In der modernen Biotechnologie gibt es bestrebungen biologisch Elemente (in diesem Fall Menschen) technischen Elementen zu verbinden dieser technische Bereich als Bioelektronik bezeichnet. Menschen mit technischen Implaten wie Herzschrittmachern künstlichen Gliedmaßen und komplexen Prothesen kommen Begriff des "Cyborgs" schon recht nahe. "Ungefähr der aktuellen Bevölkerung der USA sind vermutlich technischen Sinn Cyborgs" schreibt N. Katherine Hayles 'Cyborg Handbook'. Andere Forscher gehen noch weiter. stellt der moderne Mensch nach Ansicht von Zimmerli Präsident der Privaten Universität Witten-Herdecke ein dar welches in einer symbiotischen Verbindung mit ihn umgebenden Technik lebt. Er ist demnach Teil eines solchen Mensch-Maschine-Komplexes " (Zitat aus Lehre & Forschung 9/2000). ist ein Cyborg bereits eine Person die mit Technik umgibt etwa in einem Auto oder auch nur eine Brille trägt.

Filme:

Weblinks:


Telepolis Intelligente Systeme

Siehe auch: Cyberspace Android Roboter



Bücher zum Thema Cyborg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Cyborg.html">Cyborg </a>