Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist eine in der Wasserrettung tätige Hilfsorganisation die im Registergericht in Berlin eingetragen Der Sitz der Bundesgeschäftsstelle befindet sich jedoch niedersächsischen Bad Nenndorf .

Die DLRG ist eine gemeinnützige selbständige Organisation und arbeitet grundsätzlich ehrenamtlich mit freiwilligen Helfern.

Der auf das Wasser spähende Adler ist das Wahrzeichen der DLRG:

Inhaltsverzeichnis

Ziel

Das dringlichste Ziel der DLRG ist die Schaffung und Förderung aller und Maßnahmen die der Bekämpfung des Ertrinkungstodes dienen.

Dazu bedient sie sich der Ausführung Aufgaben der Aus- und Weiterbildung sowie der ihrer Mitglieder.

Aufgaben

Zu den Kernaufgaben zählen
  • frühzeitige und fortgesetzte Information über Gefahren im und auf dem Wasser sowie über sicherheitsbewusstes
  • Ausbildung im Schwimmen und in der Selbstrettung
  • Ausbildung im Rettungsschwimmen
  • Weiterqualifizierung von Rettungsschwimmern für Ausbildung und Einsatz

aber auch

  • Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe und im Sanitätswesen
  • Jugendarbeit
  • Unterstützung und Gestaltung freizeitbezogener Maßnahmen im am auf dem Wasser
  • Durchführung rettungssportlicher Übungen und Wettkämpfe
  • Umweltschutz an auf und in Gewässern.

Qualifizierungen

Die DLRG bildet interessierte Mitglieder zu qualifiziertem Fachpersonal folgenden Bereichen aus:

Mitgliedschaften der DLRG

Die DLRG ist


Geschichte

Gegründet wurde der Verein am 19. Oktober 1913 im Saal des Kaufmännischen Vereins in Leipzig . Anlass war ein Unglück am 28. Juli 1912 in Binz auf Rügen . Über 1000 Badegäste und Ausflügler drängten auf der 800 m langen Seebrücke und erwarteten die Ankunft des Bäderdampfers Wilhelm. Plötzlich brach die Anlegestelle am Brückenkopf in sich zusammen. Über 100 Menschen stürzten die Ostsee . Für 17 Menschen darunter sieben Kinder jede Hilfe zu spät.

Mit 800.000 Mitgliedern und Förderern in 2.200 örtlichen Gliederungen ist die DLRG die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt.

Aufbau der DLRG

Die DLRG gliedert sich in Landesverbände bzw. Kreisverbände und Ortsgruppen die z.T. Stützpunkte Insgesamt gibt es 19 Landesverbände: Baden Bayern Brandenburg Braunschweig Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Rheinland-Pfalz Saar Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Westfalen Württemberg. Die eigentliche Vereinsarbeit mit Schwimm- Rettungsschwimm- Hilfe-Ausbildung sowie die Durchführung des Wasserrettungsdienstes findet den Ortsgruppen statt.

DLRG-Jugend

Wie in vielen anderen Organisationen hat auch in der DLRG auf allen Ebenen aktive Jugend herausgebildet die sich neben den Zielen vor allem der Jugendarbeit widmet. Jugend im Sinne der DLRG wer das 27. Lebensjahr noch nicht erreicht

Baderegeln der DLRG

  • Mache Dich mit den Regeln zur Selbsthilfe Wasser für unerwartete Situationen vertraut!
  • Niemals mit vollem oder ganz leerem Magen
  • Kühle Dich ab ehe Du ins Wasser und verlasse das Wasser sofort wenn Du
  • Als Nichtschwimmer nur bis zur Brust ins gehen!
  • Nur springen wenn das Wasser unter Dir genug und frei ist! Unbekannte Ufer bergen
  • Meide sumpfige und pflanzendurchwachsene Gewässer!
  • Schifffahrtswege Buhnen Schleusen Brückenpfeiler und Wehre sind Schwimm- und Badezonen!
  • Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich!
  • Überschätze im freien Gewässer nicht Kraft und
  • Luftmatratze Autoschlauch und Gummitiere sind im Wasser Spielzeug!
  • Schwimmen und Baden an der See ist besonderen Gefahren verbunden!
  • Nimm Rücksicht auf andere Badende besonders auf
  • Verunreinige das Wasser nicht und verhalte Dich
  • Ziehe nach dem Baden das Badezeug aus trockne Dich ab!
  • Meide zu intensive Sonnenbäder!
  • Rufe nie um Hilfe wenn Du nicht in Gefahr bist aber hilf anderen wenn not tut!

Weblinks



Bücher zum Thema Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/DLRG.html">Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. </a>