Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Digital Video Broadcast - Satellite


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
DVB-S ist ein Akronym für Digital Video Broadcast - Satellite (engl. für Digitaler Fernsehrundfunk per Satellit ).

DVB-S ist die spezielle Variante zur Übertragung DVB per Satellit . Diese Variante enthält Optimierungen für die Eigenschaften (z. B. fehlende Reflexionen eher schlechtes Signal-Rausch-Verhältnis) bei der Übertragung von digitalen Daten . Genutzt wird eine QPSK -Modulation bei meist sehr hohen Symbolraten unter eher hoher Fehlerkorrektur -Anteile.

Die Ausstrahlung von DVB per Satellit B. Astra Hotbird) ist die meistgenutzte DVB-Variante. Hier dank der großen Bandbreite die meisten Fernseh- und Rundfunk-Programme sowie übertragen. Im Gegensatz zu DVB-C und DVB-T wird keine Zusatzinfrastruktur ( Kabelnetze terrestrische Senderketten) benötigt und bietet damit auch abgelegenen Gebieten Fernseh- und Radioempfang. Dadurch kann gegenüber DVB-C ohne laufende Kosten angeboten werden.




Bücher zum Thema Digital Video Broadcast - Satellite

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/DVB-S.html">Digital Video Broadcast - Satellite </a>