Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Deutscher Wetterdienst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit seiner Zentrale in Offenbach ist der nationale meteorologische Dienst der Deutschland. Er erbringt meteorologische Dienstleistungen für die Allgemeinheit oder auch Nutzern insbesondere der Schifffahrt der Landwirtschaft und der Wissenschaft.

Der Deutsche Wetterdienst ist dem Bundesministerium für Verkehr Bau- und Wohnungswesen unterstellt. Seine gesetzliche Grundlage findet er DWD-Gesetz.

Geschichte

Der DWD wurde 1952 durch die Zusammenführung der Wetterdienste der westalliierten Besatzungszonen gegründet.

Weblinks



Bücher zum Thema Deutscher Wetterdienst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/DWD.html">Deutscher Wetterdienst </a>