Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Dagmar Schönleber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dagmar Schönleber (* 22. Dezember 1973 in Lemgo ) ist ein freie Autorin Comedy -Darstellerin und einiges mehr.

Sie schaffte 1993 ihr Abitur und 1999 diplomierte sie zur Sozialarbeiterin an der Köln. Zwischen hatte sie immer mal wieder auch etwas anderes zu machen u. a. sie eine Tischlerlehre ab jobte in Psychiatrien anderen Therapieeinrichtungen als Kellnerin Strassenabsperrerin Baguetteverkäuferin Hostesse Visagistin.

Im Mai 2001 hatte sie im Cafe Storch ( Köln ) ihren ersten öffentlichen Auftritt.

Seither hatte sie diverse Solo-Lesungen nahm bei diversen Poetry-Slams Teil und Siegte bei Sie hat regelmässige Auftritte im ersten kölner sowie bundesweite Teilnahme an Comedy mixed shows (z. B. Night Wash ) und Lesungen (z. B. im Quatsch Club (Berlin); Comedy Club Kookaburra (Berlin); Schmidt ( Hamburg )).

Sie ist Gewinnerin des Bielefelder Kabarettpreises 2003

Veröffentlichungen

"Lesungen auf dem Billardtisch" eine Anthologie AutorInnen des etablierten Leseforums der kölner Kultkneipe Shell"

Die Anthologie "American Bar" Autoren: Laabs Christoph Heitmann Georg Weyers-Rojas und Dagmar Schönleber 3-936819-00-9

Weblinks



Bücher zum Thema Dagmar Schönleber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dagmar_Sch%F6nleber.html">Dagmar Schönleber </a>