Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Dana International


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dana International (* 2. Februar 1972 in Tel Aviv ; eigentlich Yaron Cohen ) ist eine israelische Popsängerin . 1998 gewann sie mit dem Song "Diva" in Birmingham den Eurovision Song Contest .

Die Teilnahme der transsexuellen Dana International in ihrem Heimatland für einigen Widerstand in Kreisen die forderten einen konservativeren Beitrag in Wettbewerb zu entsenden. Im Nachbarland Ägypten wurde die arabische Version ihres Titels

Mit Dana International gewann Israel zum Mal den Eurovision Song Contest. Zuvor waren 1978 Izhar Cohen & Alpha Beta mit "A-Ba-Ni-Bi" und 1979 Milk & Honey mit "Hallelujah" erfolgreich.

Beim Eurovision Song Contest 1999 in Jerusalem trat Dana International in der Pause den Beiträgen und der Wertung auf. Bei Preisübergabe am Schluss des Festivals an die Charlotte Nilsson verlor sie auf ihren überhohen mit der Trophäe in der Hand das und stürzte vor laufender Kamera.

Ihre Popularität setzt Dana International gezielt den Verteidigung der Rechte sexueller Minderheiten ein. 1999 nahm sie an einer Kamapagne der niederländischen Sektion von Amnesty International teil die Menschenrechtsverletzungen an Schwulen und Lesben aufmerksam machen

Weblinks



Bücher zum Thema Dana International

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dana_International.html">Dana International </a>