Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. Juni 2017 

Darm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Darm dient bei höheren vielzelligen Tieren einschließlich des Menschen der extrazellulären Verdauung der aufgenommenen Nahrung . Im weiteren Sinne handelt es sich Darmkanal quasi um ein eingestülptes vom Darmepithel Stück Außenwelt. Der Kanal beginnt mit der durchzieht den Körper ist oftmals in unterschiedliche unterteilt und endet mit der Afteröffnung.

Der Darm ist der wichtigste Teil des menschlichen Verdauungstraktes . Im engeren Sinne erstreckt er sich vom Magenpförtner bis zum After . Die davor liegenden Abschnitte sind die Mundhöhle die Speiseröhre und der Magen .

Der Darm ist unterteilt in den

  • Dünndarm bestehend aus
    • Zwölffingerdarm (lat.: Duodenum )
    • Leerdarm (lat.: Jejunum ) und
    • Krummdarm (lat.: Ileum )
  • sowie den Dickdarm bestehend aus
    • Wurmfortsatz (lat.: Appendix )
    • Blinddarm (lat.: Caecum )
    • Grimmdarm (lat.: Colon ) mit (aufsteigendem ( Colon ascendens ) querverlaufendem ( Transversum ) absteigendem ( Colon descendens ) und S-förmig verlaufendem ( Sigma ) Teil und
    • Mastdarm (lat.: Rectum ).

Inhaltsverzeichnis

Funktion

Der Dünndarm dient der Verdauung der Nahrung und der Aufnahme der zerlegten Nahrungsbruchstücke in die Blutbahn. Von dort diese Bruchstücke zunächst durch die Pfortader in die Leber danach werden sie vom Blutkreislauf im ganzen Körper verteilt. Im Dickdarm das Wasser das in der Nahrung enthalten oder durch die Verdauungssäfte entstanden ist für Organismus wieder eingezogen. Die unverdauliche Restmasse verlässt der Ausscheidung als Kot den After.

Krankheiten des Dünndarmes

Krankheiten des Dickdarmes

Untersuchungsmöglichkeiten des Darmes

  • Beschwerden erfragen
  • Abtasten und Abhören
  • Ultraschall
  • Colon Kontrasteinlauf
  • Dünndarmkontrastdarstellung
  • Coloskopie = Darmspiegelung
  • CT
  • Untersuchung des Stuhles auf Blut
  • mikrobiologische Stuhluntersuchung

Siehe auch

Weblinks




Bücher zum Thema Darm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Darm.html">Darm </a>