Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Dashiell Hammett


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
(Samuel) Dashiell Hammett (* 27. Mai 1894 in Maryland (USA) † 10. Januar 1961 in New York City ) US-amerikanischer Schriftsteller .

Dashiell Hammetts Geburtsort war im St. County an der Ostküste Marylands. Seine Eltern Richard Thomas and Annie Bond Dashiell (vom De Chiel ). Er verließ die Schule mit 13 und wurde nach einer Reihe von Aushilfsarbeiten der Detektivagentur Pinkerton.

Nach Teilnahme am Ersten Weltkrieg wo er an Tuberkulose erkrankte begann er in der Werbeindustrie mit der Schriftstellerei. Seine literarischen Arbeiten basieren einem großen Teil auf persönlichen Erfahrungen die als Mitarbeiter bei der Detektivagentur Pinkerton gemacht Er veröffentlichte hauptsächlich in der Zeitschrift "Black unter ihrem Herausgeber Joseph Shaw.

Dashiel Hammett hat in seinen Kriminalromanen den amerikanischen Privatdetektiv als Antihelden beschrieben. realistische Darstellung des Verbrechermileus sowie die Verquickung Verbrecher und Detektiv setzen Hammet von den Kriminalautoren die eine oft idealisiertes Einteilung der in "gut" und "böse" machen ab. Seine bekannteste Figur ist Sam Spade aus dem Malteser Falken der auch erfolgreich verfilmt wurde.

Neben seinen Romanen hat er auch Reihe von Kurzgeschichten geschrieben sowie an Drehbüchern

Nach seinem letzten Roman (The Thin (1934) dt. Der dünne Mann) widmete er links-politischen und antifaschistischen Aktivitäten. Er trat 1937 der Kommunistischen Partei bei.

Seit 1931 war Dashiell Hammett mit Schauspielerin Lillian Hellman liiert.

Im Zweiten Weltkrieg meldete Hammett sich freiwillig und verbrachte Militärdienst als Herausgeber einer Armeezeitung auf den Aleuten .

Dashiell Hammett verbüßte 1951 eine fünfmonatige Haftstrafe da er sich in einer Untersuchung des amerikanischen Kongresses Mitglieder Kommunistischen Partei zu benennen. 1953 sagte er vor der McCarthy-Kommission aus. wird behauptet dass er danach aufgrund seiner Ansichten von der Einkommensteuerbehörde gezielt verfolgt wurde keinerlei Publikationsmöglichkeiten mehr bekam.

Er starb 1961 als armer Mann an Lungenkrebs und ist als Kriegsveteran auf dem Arlington National Cemetery beigesetzt.

Romane

Red Harvest (1929) (dt. Rote Ernte)
The Dain Curse (1929) (dt. Der des Hauses Dain)
The Maltese Falcon (1930) (dt. Der Malteser Falke )
The Glass Key (1931) (dt. Der Schlüssel)
The Thin Man (1934) (dt. Der Mann)
The Big Knockover (Eine Kurzgeschichtensammlung)

Filmographie

Nach Romanen und Geschichten von Dashiell sind einige klassische Kriminialfilme Hollywoods gedreht worden. eine Auswahl.

  • 1931 - City Streets - Regie: Rouben Mamoulian (mit Gary Cooper und Sylvia Sidney)
  • 1931 - Der Malteser Falke - (früher Tonfilm des berühmten Stoffes)
  • 1934 - The Thin Man - (mit William Powell und Myrna
  • 1936 - Satan met a Lady (basierend auf Der Malteser Falke ) Regie: William Dieterle (mit Bette Davis )
  • 1936 - After the Thin Man - (mit William Powell Myrna Loy James Stewart )
  • 1939 - Another Thin Man - (mit William Powell und Myrna
  • 1941 - Der Malteser Falke - Regie: John Huston ( Humphrey Bogart und Peter Lorre )
  • 1942 - Der gläserne Schlüssel - (mit Veronica Lake und Alan Ladd)
  • 1990 - Miller's Crossing (nach den Romanen Rote Ernte und Der gläserne Schlüssel ) Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen (mit Gabriel Byrne und Albert Finney)
  • 2002 - The House on Turk Street - Regie: Bob Rafelson (mit Samuel L. Jackson und Milla Jovovich )

Weblinks:



Bücher zum Thema Dashiell Hammett

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dashiell_Hammett.html">Dashiell Hammett </a>