Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

David Frankfurter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
David Frankfurter (* 9. Juli 1909 in Daruvar Österreich-Ungarn - heute Kroatien 19. Juli 1982 in Tel Aviv Israel ) bekannt für das Attentat an Wilhelm Gustloff .
(Nicht zu verwechseln mit dem lebenden Buchautor Ägyptologen David Frankfurter)

David Frankfurter Sohn des Oberrabiners Dr. Mosche (Moritz) Frankfurter studiert ab 1929 Medizin in Wien Leipzig Frankfurt am Main und ab 1933 in Bern.

Bekannt wird er durch den Mord Schweizer NSDAP -Landesgruppenleiter Wilhelm Gustloff den er am 4. Februar 1936 in Davos aus Protest gegen den Nationalsozialismus erschießt. Er stellt sich daraufhin freiwillig Polizei während die Nazis mit antijüdischer Propaganda und Verbalattacken auf Schweiz antworten und Gustloff zu ihrem Märtyrer

Für diese Tat wurde Frankfurter unter Anteilnahme der internationalen Öffentlichkeit am 14. Dezember 1936 von einem Gericht in Chur zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt von er 9 absitzt bis er am 1. Juni 1945 begnadigt und aus der Schweiz ausgewiesen

Er geht ins damalige Palästina nach Tel Aviv . In Israel wird er Beamter im Verteidigungsministerium. 1969 nimmt die Schweiz das Einreiseverbot zurück.

Siehe auch: Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Literatur


Weblinks



Bücher zum Thema David Frankfurter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/David_Frankfurter.html">David Frankfurter </a>