Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Deggendorf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Niederbayern
Kreis : Deggendorf
Fläche : 77 21 km²
Einwohner : 31.558 (31.12.2001)
Bevölkerungsdichte : 409 Einwohner/km²
Höhe : 398 m ü. NN
Postleitzahlen : 94469
Vorwahlen : 0991
Geografische Lage : 48° 50' n. Br.
12° 58' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : DEG
Amtliche Gemeindekennzahl : 09271119
Gliederung des Stadtgebiets: 7 Stadtteile
Website: www.deggendorf.de
E-Mail-Adresse: stadt@deggendorf.de
Politik
Oberbürgermeisterin : Anna Eder (seit 2000 ) ( CSU )
Regierende Partei : CSU

Grabkirche Deggendorf

Deggendorf ist Fachhochschulstadt im Norden von Niederbayern und liegt nahe der Mündungsstelle der Isar in die Donau . Deggendorf ist die Hauptstadt des Landkreises Deggendorf und wird auch als "Tor zum Bayerischen Wald " bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft

Industrie: Deggendorfer Werft Donau TV.

Verkehr

Unter Motorradfahrern wegen ihrer Serpentinen sehr ist auch der Berg Rusel mit der weithin bekannten Ruselbergstrecke die früher für Bergrennen genutzt wurde. verbindet Deggendorf mit Regen .

Bildung

Fachhochschule Gymnasien: Comenius-Gymnasium Robert-Koch-Gymnasium. In der von Deggendorf die Gymnasien von Kloster Metten Kloster Niederalteich.

Stadtgliederung

Die Stadt gliedert sich in die Stadtteile Deggenau Fischerdorf Greising Mietraching Natternberg Schaching und Seebach.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Historischer Stadtplatz mit altem Rathaus. Vorhandene der Stadtmauer.

Persönlichkeiten

Willy Matheisl ( Fotograf )

Weblink

http://www.deggendorf.de http://www.fh-deggendorf.de



Bücher zum Thema Deggendorf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Deggendorf.html">Deggendorf </a>