Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Delmenhorst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Niedersachsen
Regierungsbezirk : Regierungsbezirk Weser-Ems
Landkreis : kreisfreie Stadt
Fläche : 62 36 km²
Einwohner : 75.912 (30.06.2003)
Bevölkerungsdichte : 1217 Einwohner/km²
Höhe : 7 5 m ü. NN
Postleitzahl : 27749 27751 27753 27755
Vorwahl : 04221
Geografische Lage : 53° 03' nördl. Breite
8° 37' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : DEL
Website: www.delmenhorst.de
E-Mail-Adresse: Rathaus@delmenhorst.de
Politik
Oberbürgermeister : Carsten Schwettmann
Delmenhorst ist eine kreisfreie Stadt im Oldenburger Land an der Delme im Regierungsbezirk Weser-Ems des Bundeslandes Niedersachsen .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Alter: ca. 750 Jahre. In Urkunden 1254 erwähnt und seit 1371 mit dem Stadtrecht versehen. [1]

Politik

Die Geschicke der Stadt werden vom mit seinen 44 Mitgliedern und vom hauptamtlichen (Carsten Schwettmann (CDU)) bestimmt. Alle sind direkt Volk gewählt. Vorsitzender des Rates ist Fred (SPD) sein Stellvertreter Manfred Theilen (UAD). Beide ehrenamtlich tätig.

Der Rat ist für die Dauer 5 Jahren gewählt. Die derzeitige Amtszeit begann 1. November 2001.

Partnerstädte

Die Partnerstädte von Delmenhorst sind: Allonnes Eberswalde Kolding und Lublin . Weiterführende Informationen [2] .

Geographie

Delmenhorst liegt zwischen Bremen in ca. 15 km Entfernung in Richtung und Oldenburg in ca. 40 km Entfernung. [3]

Persönlichkeiten

Sarah Connor (Popsängerin) Swantje Hartmann (Deutschlands jüngste Bürgermeisterin) Fischer (Chansonnier)

Kirchen

Sehenswürdigkeiten

Der alte Wasserturm in der Innenstadt mit dem angrenzenden Rathaus ; der denkmalgeschützte Komplex wurde von Architekt Stoffregen entworfen. Markant die Burginsel auf der 750 Jahren die Burg errichtet und 1711 wieder abgerissen wurde. [4]

Weblinks

{{Navigationsleiste_Landkreise_und_kreisfreie_Städte_in_Niedersachsen}}



Bücher zum Thema Delmenhorst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Delmenhorst.html">Delmenhorst </a>