Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Der Krieg der USA gegen den Terrorismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Reaktion auf die Terroranschläge des 11. September kündigte die Regierung der USA im 2001 an einen weltweiten Krieg gegen den Terrorismus ( "war on terrorism" ) führen zu wollen – einen langwierigen gegen Terroristen und jede Regierung die sie unterstützt. Begriff knüpft einerseits an ähnliche von früheren geprägte Begriffe wie Krieg gegen Armut ( "war on poverty" ) oder Krieg gegen Drogen ( "war on drugs" ) an und spiegelt andererseits das Empfinden Menschen die die Anschläge in ihrer Dimension Kriegserklärung an die Zivilisation empfanden.

Der Begriff setzte sich international schnell für alle Arten von Maßnahmen die - Recht oder zu Unrecht - als Terrorismusbekämpfung werden wollen. So wurden auch einige bestehende wie (von den USA selbst) der Irak-Konflikt aber auch der Tschetschenien-Konflikt und der Nahostkonflikt in diesem Sinne uminterpretiert.

Inhaltsverzeichnis

Ankündigung und erste Reaktionen

Die Kernsätze der Ansprache des US-Präsidenten George W. Bush am 20. September 2001 vor dem Kongress lauteten:

»Unser Krieg gegen den Terror beginnt mit Kaida aber er endet nicht dort. Er nicht enden bis jede terroristische Gruppe von Reichweite gefunden gestoppt und geschlagen ist.«
(...)
»Die Amerikaner sollten nicht einen Kampf erwarten eine langwierige Kampagne anders als alle die je gesehen haben. Diese könnte dramatische Angriffe die im Fernsehen übertragen werden und versteckte die auch bei Erfolg geheim bleiben. Wir den Terroristen ihre Geldmittel abschneiden sie gegeneinander sie von Ort zu Ort treiben bis für sie keine Zuflucht oder Ruhe mehr Und wir werden die Staaten verfolgen die Terrorismus Hilfe zur Verfügung stellen oder ihm sicheren Hafen bieten. Jedes Land in jeder muss sich jetzt entscheiden - entweder es an unserer Seite oder an der Seite Terroristen.« Quelle (externer Link)

Die USA erfuhr in der Folge Unterstützung in ihrem Bemühen um eine Koalition den Terror. So verabschiedete beispielsweise der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einstimmig eine von den USA vorgelegte Resolution zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus die durch Anwendung des Artikels 7 UN-Charta für alle Mitgliedstaaten der UN bindend ( siehe : Weblinks). Die NATO rief erstmals in ihrer Geschichte den Bündnisfall aus.

Afghanistan/Taliban

Bushs Ansprache war aber auch ein Appell an die zu dem Zeitpunkt in regierenden Taliban gewesen die Unterstützung des Terrornetzwerkes Al-Qaida aufzugeben und insbesondere deren Führer Osama bin Laden auszuliefern. Da dieser Appell nach Meinung US-Führung fruchtlos geblieben war begannen die USA Großbritannien am 7. Oktober 2001 mit Luftangriffen Afghanistan wobei sie gleichzeitig Lebensmittelrationen abwarfen um zu machen dass die Angriffe nicht der Afghanistans gälten. Trotz militärischer Erfolge wie der Afghanistans von dem Taliban-Regime gelang es während Krieges nicht die Führungsspitze von Al-Qaida gefangenzunehmen siehe auch: Guantanamo Bay - Ungesetzlicher Kombattant )

Weitere Maßnahmen/Aktionen (Auswahl)

National und international gab und gibt eine ganze Reihe von Maßnahmen und Aktionen US-Regierung die im Zusammenhang mit dem Kampf gegen den Terrorismus stehen:

  • Im Oktober 2001 präsentierte Präsident Bush eine Liste der meistgesuchten Terroristen
  • Am 26. Oktober 2001 gewann der Patriot Act Gesetzeskraft
  • Im Dezember 2001 kündigte die USA den ABM-Vertrag mit Russland über die Begrenzung von wegen der Bedrohung durch " Schurkenstaaten " mit Raketen
  • Am 4. September 2002 wurde die Bush-Doktrin der Öffentlichkeit vorgestellt nach der sich USA Präventivschläge gegen Staaten vorbehalten von denen die ausgeht dass Terroristen in Besitz von Massenvernichtungswaffen gelangen könnten.
  • 25. November 2002 - Einführung eines "Ministeriums Heimatschutz" zum 01. Januar 2003 das mit 170.000 Mitarbeitern die nach dem Verteidigungsministerium zweitgrößte wurde. Es handelte sich um die größte der US-Regierung seit 1947 .
  • ab 20. März 2003 - Erneuter Irak-Krieg
  • Im Jahr 2003 - Programm zur "Terrorist Awareness"

Verwandte Themen

Chronik der Attentate (21. Jahrhundert) - Selbstmordanschlag - Dschihad - Guantanamo Bay - Ungesetzlicher Kombattant - Patriot Act - Gezielte Tötung - Rasterfahndung - Biometrie

Siehe auch

Project for the New American Century - US-Interventionen im Ausland - Afghanistan-Krieg (allerdings veraltet) - Irak-Krieg

Weblinks




Bücher zum Thema Der Krieg der USA gegen den Terrorismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Der_Krieg_der_USA_gegen_den_Terrorismus.html">Der Krieg der USA gegen den Terrorismus </a>