Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Deutsche Stämme


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Es ist umstritten ob es überhaupt etwas wie deutsche Stämme in Abgrenzung zu den germanischen Stämmen gab. Problematisch ist v.a. die Abgrenzung Soll sie entlang politischer dialektaler kultureller Unterschiede werden? Was macht einen selbständigen Stamm aus?

Auch die Frage der Kontinuität der deutschen Stämme in die heutige Zeit hinein aufgrund zahlreicher Migrationsbewegungen schwierig.

Stammesverbände waren eher lose Bündnisse die eher auf politischer Zugehörigkeit denn auf kultureller beruhten. Einzelne Gruppen gehörten im Verlauf der unterschiedlichen Stämmen an.

Im allgemeinen werden zu den deutschen Stämmen jedoch folgende gezählt:


  • die niederdeutschen Stämme der

Benachbarte Slawische Stämme / Völker

In vielen Gegenden vor allem Nord- Ostdeutschlands lebten Germanen mit Westslawen Seite an Seite. Nach und nach diese Slawen von den germanischen Siedlern assimiliert gingen so ins deutsche Volkstum ein. Daher auch: Wenden Sorben Wagrier Abodriten Polaben Warnower

Viele europäische Völker übertrugen den Namen deutschen Stammes mit dem sie den intensivsten hatten als Bezeichnung für alle anderen Stämme in der Folge auf "Deutschland" daher also "Allemagne" oder finnsich "Saksa".

Literatur



Bücher zum Thema Deutsche Stämme

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Deutsche_St%E4mme.html">Deutsche Stämme </a>