Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Deutscher Tanzsportverband


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Tanzsport in Deutschland wird vom Deutschen Tanzsportverband e.V. (DTV gegründet 1921) mit Sitz in Frankfurt am Main vertreten der als Mitglied im Deutschen Sportbund seit 1965 als Spitzenfachverband die Sportart repräsentiert. Zudem ist der DTV Mitglied des IDSF (International Dance Sport Federation).

Der DTV ist ein Verband von und Vereinen. Derzeit betreiben 220.000 Mitglieder in 2.200 Vereinen des DTV ihren Sport. Zusätzlich sich unter dem Dach des DTV folgende mit besonderer Aufgabenstellung (mit eigener Sporthoheit):

  • Deutscher Rock'n'Roll- und Boogie-Woogie-Verband e.V. (DRBV)
  • Deutscher Verband für Garde- und Schautanzsport e.V.
  • Deutscher Twirling-Sport-Verband e.V. (DTSV)
  • Bundesverband für karnevalistischen Tanzsport in Deutschland e.V.
  • Deutscher Professional Tanzsportverband e.V. (DPV)
  • Bundesverband für Country- und Western Tanz Deutschland (GCWDA)

Als Verband der Ausbilder Trainer und zeichnet die Tanzsporttrainer-Vereinigung e.V. (TSTV) verantwortlich.

Weblinks



Bücher zum Thema Deutscher Tanzsportverband

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Deutscher_Tanzsportverband.html">Deutscher Tanzsportverband </a>