Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Dhikr


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Dhikr (ذكر Gedenken ; auch Dhikrullah Gedenken an Gott ) versteht man im Islam die intensive innerliche Anbetung Gottes die trance-ähnlichen Zustand hervorrufen kann. Es kann sowohl als eine Übung spiritueller Art als auch der Gemeinschaft in der Regel als Zeremonie Sufi -Orden ( Tariqas ) zur Anrufung der Namen Gottes ausgeübt

Die Sufi-Orden kennen verschiedene Arten des dhikr von ostasiatischen Methoden gleichender Meditation über die von den "tanzenden Derwirschen" Methoden des Mevlevi -Ordens aus Konya ( Türkei ) bis hin zu Selbstgeißelung ähnlich wie indischen Asketen ("Fakiren").

Dhikr ist nicht zu verwechseln mit salat dem fünfmal am Tag zu erfüllenden Gebet das mit vorgeschriebene Körperbewegungen verbunden ist das nicht die innerliche Tiefe des dhikr hat. Daneben gibt es noch du'a ein persönliches formloses (Bitt)gebet.

Siehe auch: Liste islamischer Begriffe auf Arabisch



Bücher zum Thema Dhikr

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dhikr.html">Dhikr </a>