Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Dhimmi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Dhimmi ذمي bezeichnet man traditionellerweise im Islam Monotheisten die mit eingeschänktem Rechtsstatus geduldet werden.

Inhaltsverzeichnis

Wer kann Dhimmi sein?

Dhimmi können eigentlich nur Juden und Christen sein da nur sie als Monotheisten zur so genannten Ahl al-Kitab اهل الكتاب "Familie des Buches" gehören. werden nicht wie ein Polytheist ein so genannter Kafir كفير vor die Wahl gestellt zum Islam überzutreten oder getötet zu werden (Unser "Kaffer" das zum Beispiel in " Kaffernbüffel " geläufig ist kommt übrigens von Kafir ). Außerdem muss ein Dhimmi alle Regeln die sich nicht nur Muslime beziehen befolgen. So ist die christliche nach der Schari'a unter Todesstrafe verboten.

Rechtsstellung

Ein Dhimmi muss eine besondere Kopfsteuer bezahlen und keine Waffen tragen. Außerdem gilt sein Zeugnis Gericht weniger als das eines Muslims . Selbst Dhimmi dürfen die Stadt Mekka nicht betreten und in Saudi-Arabien weder einen Gottesdienst abhalten noch Zeichen ihres Glaubens z.B. Kreuze zeigen. Ein männlicher Dhimmi darf keine Muslimin heiraten ein Muslim eine Dhimmi -Frau. Die Kinder erhalten ohne Wahlmöglichkeit die des Vaters. Werden sie Christen oder Juden treten sie zu einer anderen Religion über die Schari'a die Todesstrafe für sie vor da sie als vom Glauben abgefallen sind.

Geschichtliches

Im Laufe der Geschichte wurden auch pragmatischen Gründen Angehörige anderer Religionen als Dhimmi akzeptiert. So konnte man nach der Nord indiens unmöglich alle Hindus vor die Wahl zum Islam überzutreten oder getötet zu werden. letzten Buddhisten Nordindiens sind nachdem man ihre Klöster und die buddhistischen Mönche ermordet hatte und so führungslos wurden dann aber zum Teil so islamisiert worden. Später versuchten einzelne Moghul-Kaiser Schari'a in Indien wieder durchzusetzen was sie aber letztendlich Macht gekostet hat.

Verschiedenes

Die Swiss Air hatte lange Probleme Saudi-Arabien landen zu dürfen da auf ihren ein Kreuz abgebildet war. Im Iran dagegen haben Christen sogar garantierte Sitze Parlament und im Irak war der Christ Tariq Aziz lange Außenminister was aber nichts über seine rechtliche besagen muss zumal der Irak unter Saddam ein laizistischer Staat war (Siehe Ba'ath-Partei ). Der Islam hat eine lange Tradition Sklaven hohe politische Ämter besetzen zu lassen. ihre Stellung als Sklaven konnten sie so Herrscher nicht gefährlich werden. Auch Tariq Aziz konnte sich als Christ keine Hoffnungen jemals Präsident des Iraks zu werden weshalb auch für Saddam Hussein keine Gefahr war und er auf Loyalität zählen konnte.

Literatur

  • Bat Ye'or: Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem 7.-20. Jahrhundert. Gräfeling 2002. ISBN 3-935197-19-5
  • Binswanger Karl: Untersuchungen zum Status der Nichtmuslime im Osmanischen des 16. Jahrhunderts. Diss. phil. München 1977. ISBN 3-87828-108-0

Siehe auch: Liste islamischer Begriffe auf Arabisch Salam



Bücher zum Thema Dhimmi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dhimmi.html">Dhimmi </a>