Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Rothund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rothund

Rothund
Systematik
Ordnung : Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie : Hundeartige (Canoidea)
Familie : Hunde (Canidae)
Gattung : Cuon
Art: Rothund ( Cuon alpinus )

Der Rothund ( Cuon alpinus ) oder Asiatische Wildhund ist ein in Asien weit verbreiteter Wildhund . Er gehört zusammen mit dem Wolf und dem Afrikanischen Wildhund zu den großen rudelbildenden Hetzjägern unter Hunden.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Asiatische Wildhunde erreichen eine Kopfrumpflänge von 1 m hinzu kommen 45 cm Schwanz. zur Schulter stehen sie 45 cm hoch ihr Gewicht beträgt 20 kg. Der Name kommt von der Fellfarbe die zwischen Tönen Rotbraun und Orange schwankt. Die Unterseite ist

Lebensraum

Der Rothund ist über verschiedenste Klimazonen vom Altai und der Mandschurei südlich bis nach Indien und Indonesien verbreitet. In der Regel gehen Wölfe Rothunde einander aus dem Weg so dass zwischen beiden Arten scharf getrennte Verbreitungsgebiete gibt. leben in Wäldern und zwar sowohl in Nadelwäldern entlang des Amur als auch in den tropischen Regenwäldern Südostasiens . Sie meiden offenes Gelände wie Steppen Wüsten.

Lebensweise

Im Gruppenverhalten gibt es sehr viele zu Wölfen und Afrikanischen Wildhunden. Die Rudelstärke Rothunde liegt zwischen fünf und zwölf selten über dreißig Einzeltieren. Das Rudel wird von Alpha-Paar angeführt das als einziges für das von Nachwuchs sorgt. Die Tragzeit liegt bei Tagen; im Wurf befinden sich im Schnitt manchmal bis zu neun Welpen. Das ganze ist bei der Jungenaufzucht behilflich.

Die Hetzjagd läuft ähnlich ab wie Afrikanischen Wildhund; allerdings erreicht der Rothund wegen kürzeren Beine keine so rasanten Geschwindigkeiten. Zu gejagten Beutetieren gehören Hirsche Rehe Steinböcke Wildschafe und Wildschweine . An einer Jagd beteiligen sich meistens bis vier Mitglieder eines Rudels. Meistens führt Alpha-Männchen die Jagd an; es packt das an den Hinterbeinen die anderen Rudelmitglieder holen auf und zerreißen die Beute. Manchmal beginnen mit dem Verzehren der Beute während diese lebt; einen gezielten Tötungsbiss gibt es nicht.

Obwohl Rothunde Tiere jagen die sehr größer sind als sie selbst haben sie Grenzen. Es gibt keinen glaubhaften Bericht eines von Rothunden auf Menschen. In Rudyard Kiplings Dschungelbuch gibt es eine Szene in der ein Wolfsrudel angreifen und vertreiben; abgesehen davon beide Arten so gut wie nirgendwo zusammen würden sich Rothunde in Wahrheit hüten die viel stärkeren und kräftigeren Wölfe anzugreifen.

Wenn sie nicht auf der Jagd fressen Rothunde auch ihnen zufällig in die kommende Mäuse und Insekten. Auch Pflanzenkost sind nicht abgeneigt und ernähren sich von verschiedenen

Sonstiges

Der Rothund findet sich in der unter zahlreichen Namen die für Konfusion sorgen Die Bezeichnung Asiatischer Rotwolf kann zur Verwechslung mit dem nicht Rotwolf führen. Der Name Alpenwolf ist aufgrund des Verbreitungsgebiets unsinnig. Daneben gelegentlich die Namen Dhole (indischer Name des Rothunds) und Adjak (javanischer Name) verwendet.




Bücher zum Thema Rothund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dhole.html">Rothund </a>