Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Dialektik der Aufklärung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Dialektik der Aufklärung ist ein philosophischer Essayband von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno .

Es geht dabei um Verblendungswirkungen der Aufklärung mithin um antiemanzipatorische Effekte der Emanzipationsbewegung schlechthin. Während des Zweiten Weltkrieges im amerikanischen Exil geschrieben versucht das aufzuzeigen dass die barbarischen Entwicklungen des Nationalsozialismus so antiaufklärerisch sie sich gaben doch der Aufklärung seien.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das Werk gliedert sich in eine eine Reihe von Essays und eine Fragmentesammlung und Entwürfe".

Der Hauptteil besteht dabei aus zwei Der erste enthält einen Essay "Begriff der mit zwei Exkursen ("I: Odysseus oder Mythos Aufklärung"; "II: Juliette oder Aufklärung und Moral") beschäftigt sich mit einer detaillierten Kritik am Der zweite Teil enthält die Essays "Kulturindustrie als Massenbetrug" und "Elemente des Antisemitismus. Grenzen Aufklärung" die sich mit der Erklärung zeitgenössischer Phänomene aus der geleisteten Aufklärungskritik befassen.

Kern ist dabei der schon damals neue sondern bereits in der philosophischen Hermeneutik oder Existenzphilosophie der 1920er und 1930er Jahre mit formulierte Gedanke dass das Projekt der abendländischen schon im Ansatz gescheitert sei: Statt beim Wahrhaften Echten zu bleiben wie es z.B. der Kunst aufscheint habe die Kultur bereits in vom Standpunkt der Antike aus sagenhaften Zeiten Uneigentliche Verblendete Falsche gewählt indem sie sich Instrumentalisierung des Kosmos seine Auflösung in beherrschbare zum Ziel gemacht und darüber das vergessen was Menschlichkeit wirklich ausmacht.

Methode und Stil

Im Vergleich zu herkömmlicher philosophischer Literatur dieses für die Kritische Theorie bahnbrechende Werk stilistisch und methodisch höchst Der Stil ist der einer geschliffenen Tirade aggressiven Beschimpfung der Zustände; die Methode ist die der alternativlosen Destruktion die nur ab zu aufscheinen lässt was sich die Autoren einer besseren Welt vorstellen könnten.

Es geschieht keine Abwägung von Argumenten auch ein wissenschaftlicher Apparat ist fast nicht Wie bei vielen epochemachenden philosophischen Werken lassen die Ansprüche an eine wissenschaftliche Arbeit nur Mühe an die "Dialektik der Aufklärung" anlegen.

Literatur

  • Adorno Theodor W. und Max Horkheimer: der Aufklärung. Philosophische Fragmente. Frankfurt am Main: 1969. ISBN 3-596-27404-4

Weblinks



Bücher zum Thema Dialektik der Aufklärung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dialektik_der_Aufkl%E4rung.html">Dialektik der Aufklärung </a>