Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Digital Radio Mondiale


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Digital Radio Mondiale ( weltweiter Digitalrundfunk ) ist wie DAB für UKW bzw. das FM-Band ein Digitalrundfunk verfolgt das Ziel die Rundfunkübertragung in Mittelwelle und Kurzwelle zu digitalisieren um gleichzeitig die Reichweite Sender wie auch die Empfangsqualität zu steigern. Name wird oft kurz DRM geschrieben und ist damit leicht mit Abkürzung von Digital Rights Management zu verwechseln. Ebenso wie bei DAB wird bei DRM das Modulationsverfahren OFDM (Orthogonal Frequency-Division Multiplexing) verwendet.

Das DRM Projekt wurde im September 1996 bei einem informellen Treffen einiger großer Rundfunkanstalten in Paris aus der Taufe gehoben. Vertreten waren France Internationale TéléDiffusion de France Deutsche Welle Voice of America und Thomcast. Man zu dem Schluss dass die AM-Bänder unter MHz zu begrenzt seien.

Siehe auch: Radio Rundfunk digital

Weblinks:



Bücher zum Thema Digital Radio Mondiale

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Digital_Radio_Mondiale.html">Digital Radio Mondiale </a>