Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Diktatur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter einer Diktatur versteht man die Zwangsherrschaft durch eine Person eine politische Partei oder eine Minderheit oder Gruppe von über ein Volk .

Diktaturen setzen die Menschenrechte zumindest teilweise außer Kraft um ihre zu erhalten. Das reicht von Einschränkungen der Meinungsäußerung bis hin zur gewaltsamen Verfolgung politischer oder ganzer Bevölkerungsgruppen. Die Gewaltenteilung ist in der Regel aufgehoben so eine Kontrolle des Diktators sei es eine einzelne Person oder Gruppe kaum stattfindet. Im Gegensatz zur Demokratie gibt es in Diktaturen keine freien Wahlen .

Bemerkung: In der sozialistischen Theorie versteht unter Diktatur die Herrschaft einer sozialen Klasse . So bezeichnete die DDR ihre eigene Herrschaftsform selbst als Diktatur des Proletariats die der Bundesrepublik als Diktatur der Bourgeoisie sowie den Faschismus als Offene terroristische Diktatur der am meisten reaktionären und imperialistischen Elemente des Finanzkapitals . Der Unterschied in der Definition ist beachten wenn man die entsprechenden theoretischen Texte will. In der Praxis wies auch die die Merkmale einer Diktatur im klassischen Sinne

Diktaturen der jüngsten Geschichte und Gegenwart

Historische Beispiele


Zitate

  • "Wer eine Diktatur errichtet stirbt eines natürlichen wenn er umgelegt wird." Rolf Hochhuth

Siehe auch: Ideologie Diktator



Bücher zum Thema Diktatur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Diktatur.html">Diktatur </a>