Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Dolores Viesèr


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dolores Viesèr (* 18. September 1904 in Hüttenberg Kärnten ; † 24. Dezember 2002 in Klagenfurt ) eigentlich Wilhelmine Maria Aichbichler (auch: Maria Valdez ) ist eine österreichische Schriftstellerin und Erzählerin .

Dolores Viesèr verbringt eine entbehrungsreiche Kindheit Kärnten. Als Köchin geht sie nach Tirol und verfaßt dort ihren ersten Roman: Das Singerlein - Die Geschichte einer jungen . Der große Erfolg dieses Romans erlaubt fortan als freie Schriftstellerin zu arbeiten.

Werksverzeichnis

  • Das Singerlein - Die Geschichte einer jungen (1928)
  • Der Gurnitzer - Ein Heldenleben aus der (1931)
  • Der Märtyrer und Lilotte (1935)
  • Hemma von Gurk (1940)
  • An der Eisenwurzen (1948)
  • Aelia - Eine Frau aus Rom (1952)
  • Licht im Fenster (1953)
  • Der Bänderhut (1956) (Erzählung)
  • Die Trauermesse (1961)
  • Kleiner Bruder (1976)

Auszeichnungen

  • Adalbert-Stifter-Preis (1930)
  • Handel-Mazzetti-Preis (1955)
  • Kulturpreis des Landes Kärnten (1975)



Bücher zum Thema Dolores Viesèr

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dolores_Vieser.html">Dolores Viesèr </a>