Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Don Carlos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befaßt sich mit dem historischen Carlos dem Sohn König Philipps II. von Über weitere Bedeutungen des Begriffs Don Carlos Don Carlos (Begriffsklärung)

Don Carlos (* 8. Juli 1545 24. Juli 1568 in Madrid ) war der Sohn König Philipps II. von Spanien und seiner ersten Frau Maria von Portugal.

Als ältester legitimer Sohn seines Vaters Carlos Thronfolger ( Infant ) von Spanien . Er galt als körperlich und geistig möglicherweise infolge der nahen Verwandtschaft seiner Eltern . Auch deswegen hat sein Vater stets einen weiteren Erben gehofft.

Carlos war mit Elisabeth von Valois Tochter König Heinrichs II. von Frankreich verlobt ehe sein Vater nach dem von dessen zweiter Frau Königin Maria I. von England beschloß sich an Stelle Sohnes mit Elisabeth zu vermählen.

1560 wurde Carlos vom spanischen Adel als anerkannt jedoch blieb die Skepsis seines Vaters der Fähigkeiten seines Erstgeborenen.

Als Carlos sich gegen den Vater und in die Niederlande flüchten wollte ließ Philipp seinen Sohn und plante einen Hochverratsprozess gegen Carlos. Der starb jedoch noch vor Beginn des Prozesses.

Der Verdacht Philipp II. habe seinen ermorden lassen fand niemals eine Bestätigung.

Trotz der charakterlichen Mängel des Infanten dessen Schicksal bald die Vorlage literarischer Darstellungen sich von der Realität kaum beeinflussen lassen. geworden ist vor allem das Drama Friedrich v. Schillers und die auf dessen Grundlage entstandene Oper von Giuseppe Verdi .




Bücher zum Thema Don Carlos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Don_Carlos.html">Don Carlos </a>