Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Donezk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die ostukrainische Stadt Donezk (Донецк) ist das Zentrum des Kohlereviers Donbass und mit ca. 1 2 Mio. die viertgrößte Stadt in der Ukraine. Sie in einer Steppenlandschaft die aber von kleinen Anhöhen (natürliche und künstliche) und Seen umgeben Etwa 100 km südlich von Donezk liegt Asowsche Meer .

1869 gründete der Waliser John Hughes an Stelle des heutigen Donezk eine metallurgische Fabrik. diese entwickelte sich rasch eine Siedlung die Hughes "Jusowka" genannt wurde. Um die Jahrhundertwende sie bereits etwa 50.000 Einwohner. 1917 wurde Jusowka zur Stadt erhoben und 1924 in Stalino ( Stalinstadt ) bzw. Stahlstadt. Was genau der Hintergrund ob es mit Stalin oder dem Stahl tun hat ist nicht genau bekannt) umbenannt. Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt fast völlig zerstört. danach im typisch sowjetischen Reißbrettstil - mit Grün - praktisch neu errichtete Stadt war vieles größer angelegt als zuvor. Seit 1961 heißt die Stadt Donezk - nach Donez einem Nebenfluss des Don . Donezk hatte in den 60ern von Unesco auch eine Auszeichnung bekommen für die Industriestadt in ihrer Einwohnerklasse.

In Donezk befinden sich - zum direkt unter der Stadt - vor allem Steinkohlebergwerke in denen es in letzter Zeit zu schweren Unfällen gekommen ist. Weiterhin ist bekannt als wichtiger Industrie - und mit mehreren Universitäten und Hochschulen als Bildungsstandort.

Seit 1987 ist Donezk die Partnerstadt Bochum mit der ein sehr reger Austausch verschiedenen Ebenen (u.a auf Jugend + caritativer besteht. Bis zum Jahre 2003 waren von bereits über 10.000 Leute auf Besuch in der Städte!

Weblinks



Bücher zum Thema Donezk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Donezk.html">Donezk </a>