Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Dotierung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Dotierung oder das Dotieren (v. lat.: dotare ausstatten) ist
  1. die Festlegung einer bestimmten Geldsumme als Entgelt oder bei einer Preisverleihung
  2. in der Elektronik bei der Chipherstellung das Einbringen (Implantation) von Fremdatomen in Schicht oder ins Grundmaterial eines elektronischen Bauteiles oder eines integrierten Schaltkreises und zwar in sehr geringer Konzentration ca. 10 -10 ). Dies verändert gezielt die Eigenschaften dieser meistens die Leitfähigkeit oder die Kristallstruktur . Es gibt hierfür verschiedene Verfahren z.B. Diffusion Sublimation aus der Gasphase oder Beschuss mittels Teilchenkanonen unter Vakuum ( Ionenimplantation ). Die Wirkungsweise der Dotierung kann im Bändermodell erklärt werden.

Typische Dotierstoffe für Silizium -Schichten sind:

und seit neustem auch



Bücher zum Thema Dotierung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dotierung.html">Dotierung </a>