Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Deutsche Presseagentur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Deutsche Presse Agentur (dpa) ist die größte Nachrichtenagentur in Deutschland.

Die dpa ging aus der DENA DPD und der SÜDENA hervor sie wurde 18. August 1949 in Goslar gegründet. Die erste Meldung ging am 1. September an die Redaktionen.

Die dpa verbreitet mit eigenen Korrespondenten Nachrichten in Text Ton und Bild. Seit können Kunden die Meldungen als genormtes Meldungsformat Computer empfangen. Seit 1984 baut die dpa eine eigene Nachrichten-Datenbank

Seit 1988 bezieht die Agentur ihre weltweiten Nachrichten von eigenen Korrespondenten. Der Umsatz im Jahr 2001 betrug 106 Mio € mit 900

dpa-Weltnachrichtendienste gibt es neben Deutsch in französischer spanischer und arabischer Sprache.

Weblinks



Bücher zum Thema Deutsche Presseagentur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dpa.html">Deutsche Presseagentur </a>