Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Druck (Physik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Druck ist eine physikalische Zustandsgröße . Sein Formelzeichen ist p (von engl. pressure ). ( Achtung: Es gibt die Verwechslungsmöglichkeit mit groß P (von engl. power ) = Leistung bzw. mit dem Impuls der ebenfalls mit p bezeichnet wird. ) Zu unterscheiden sind der Auflagendruck und Gasdruck.

Der Auflagendruck der physikalisch auch Normalspannung genannt wird ist unter dem Quotienten Kraft F (von engl. force ) und der Fläche A (von engl. area ) auf die diese Kraft entgegen der wirkt bekannt:

<math>
p=\frac{F}{A} </math>

Der Druck kann in dieser Vorstellung mit der Kraft verwechselt werden wie am Beispiel eines Nagels deutlich wird: Ein Nagel hat eine Auflagefläche was nach obiger Formel bei nur Kraft dennoch zu einem großen Druck führt. erleben wir beim Drücken eines Nagels in Haut eine große Kraft . Die Begriffe Druck und Kraft können dieser Vorstellung nur schwer voneinander abgegrenzt werden die Eigenschaft des Drucks als Zustandsgröße wird nicht deutlich.

"Druck ist eine skalare Größe nur Lehrer und Autoren scheinen dieses Grunde ihres Herzens nicht zu glauben." (McClelland

Der Gasdruck ist hingegen als Maß für das eines Gases im Teilchenmodell anschaulich zu verstehen. So ist der Luftdruck höher wenn eine bestimmte Anzahl von Luftmolekülen weniger Volumen einnimmt als wenn sie in einem größeren Volumen bewegen können. Hier beschreibt das Gepresstsein Zustand des Gases.

Beide Begriffe können durch Kolbenproberexperimente ineinander überführt werden.

Die SI -Einheit des Druckes ist das Pascal mit dem Einheitenzeichen Pa. Ein Pascal entspricht einem Druck einem Newton pro Quadratmeter :

<math>
\mathrm{1 \ Pa = 1 \ = 1 \ \frac{kg}{m \cdot s^2}} </math>

Die üblicherweise benutzte Druckeinheit " bar " entspricht 100000 Pa 1000 hPa oder kPa.

Andere teilweise noch zu findende aber mehr zulässige Druckeinheiten sind:

  • 1 Torr = 1 mm Hg = 1 mm Quecksilbersäule = ca. 3 Pa
  • 1 Meter Wassersäule (mWS) = 0 1 at = 807 kPa
  • 1 Technische Atmosphäre (at) = 1 kp/m² ca. 98069 Pa
  • 1 Physikalische Atmosphäre (atm) = 760 Torr 101325 Pa = 1013 25 hPa.

Druckeinheiten und Umrechnungsfaktoren
  Pascal bar N/mm 2 kp/m 2 kp/cm 2 (="1" at) atm Torr
1 Pa (N/m 2 )= 1 10 -5 10 -6 0 102 0 102×10 -4 0 987×10 -5 0 0075
1 bar (daN/cm 2 ) = 100000 1 0 1 10200 1 02 0 987 750
1 N/mm 2 = 10 5 10 1 1 02×10 5 10 2 9 87 7500
1 kp/m 2 = 9 81 9 81×10 -5 9 81×10 -6 1 10 -4 0 968×10 -4 0 0736
1 kp/cm 2 (1 at) = 98100 0 981 0 0981 10000 1 0 968 736
1 atm (760 Torr) = 101325 1 013 0 1013 10330 1 033 1 760
1 Torr = 133 0 00133 1 33×10 -4 13 6 0 00132 0 00132 1

Siehe auch: osmotischer Druck

Weblinks



Bücher zum Thema Druck (Physik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Druck_(Physik).html">Druck (Physik) </a>