Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Druckkabine


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Druckkabinen (auch Druckausgleichkammern ) sind luftdicht verschlossene Kapseln die hauptsächlich Anwendung in der Luft- und Raumfahrt haben. den Kammern wird künstlich erhöhter ( Überdruckkabinen ) oder erniedrigter ( Unterdruckkabinen ) Atmosphärendruck erzeugt der den äusseren Einflüssen wirken kann.

Anwendungen

Druckkabinen bei der Luftfahrt ermöglichen den Passagieren einen sauerstoffmaskenfreien Flug. erste Serienflugzeug das mit dieser Technologie ausgestattet war die Boeing B-377 Stratocruiser.

Auch die modernern Eisenbahnen (ICE) verwenden Druckkabinen um dem Unwohlgefühl beim Übergang in einem Tunnel vorzubeugen.

Raumfahrern dient die Druckkabine als "Atmosphäre"

Beim Tiefseetauchen helfen Druckausgleichkammern Taucher langsam wieder an den Erdathmosphärdruck

Wissenschaftler können mit Hilfe der Druckkabinen das Verhalten von Materialien und/oder Lebewesen anderen Druckzuständen erforschen .



Bücher zum Thema Druckkabine

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Druckkabine.html">Druckkabine </a>