Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

E-Text


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein E-Text ist ein Text bzw. Dokument das in elektronischer Form vorliegt. Als gilt es die E-Texte in einem plattformunabhängigen wie SGML bzw. XML zu speichern und zum Lesen die in standardisierten Formaten wie HTML XHTML oder PDF anzubieten; es gibt auch die Möglichkeit Texte mit Hilfe von Stylesheets ( CSS oder XSL ) darzustellen. Dabei sollte das Speicherformat der auch zugänglich sein da nur dies eine Be- oder Verarbeitung erlaubt.

Erstellen kann man E-Texte mit einem Editor einer Textverarbeitungssoftware oder mit einem Scanner oder einer Kamera und einem Texterkennungsprogramm (OCR-Software). Je nach des Texte kommt oftmals eine Kombination dieser zum Einsatz. Während manche Projekte sich damit nur die eingescannten Seiten eines Buchs oder anderen Vorlage anzubieten gehen andere Projekte weiter produzieren so genannte Volltexte.

Im Netz gibt es in elektronischer viele freie Texte z. B. beim Project Gutenberg beim Project Runeberg (nordische Texte) Perseus Digital Library (griechische lateinische Texte) und bei so genannten Dokumentenservern. werden beispielsweise von einigen deutschen Universitätsbibliothken betrieben:


Weblinks



Bücher zum Thema E-Text

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/E-Text.html">E-Text </a>