Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

European Article Number


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


EAN13-Code von
Coca Cola Vanilla 1 5l

Die EAN ( E uropäische A rtikel n ummer) ist eine ursprünglich europaweit heute weltweite Produktkennzeichnung für Handelsartikel.

Die EAN wird in der Regel maschinenlesbarer Strichcode ( Barcode ) aufgedruckt der durch Laser scanner gelesen werden kann. Neben schnellerer Abfertigung Kunden an Scannerkassen wird dadurch vor allem der Warenverkehr und die Lagerhaltung erleichtert. Zur Philosophie des EAN gehört die elektronische Datenübermittlung zwischen den beteiligten Unternehmen EDI dazu wurde der EANCOM -Standard geschaffen.

Die EAN hat 8 oder 13 Die EAN-13 besteht aus

  • Ländernummer (3 Stellen)
  • Betriebsnummer (Hersteller) (4 Stellen)
Ländernummer und Betriebsnummer werden von der EAN-Verwaltung des Landes einmalig vergeben und verwaltet.
  • Artikelnummer (5 Stellen)
Die Artikelnummer ist für jeden Mitgliedsbetrieb verfügbar.

Im Gegensatz zum UPC-Code kann der nicht aus einem EAN-13-Code gebildet werden sondern extra beantragt werden.

Die EAN-8 ist speziell für kleine gedacht. Sie ist eine verkürzte EAN 13-Version. Die Ländernummer zeigt nicht unbedingt auf das sondern auf das Land wo sich der eintragen ließ. Diese Länder müssen nicht unbedingt sein.

Die 13-stellige EAN für Bücher und Verlagserzeugnisse mit ISBN wird automatisch durch den Vorsatz von 978 erzeugt die Prüfziffer wird dabei neu berechnet. Manche Hersteller von Software und Multimediaprodukten vergeben ihren Produkten gleich mehrere EANs.



EAN13-Code eines
Supermarktes für Obst

Für Supermärkte steht ein spezieller Ländercode zur Verfügung um zur ausschließlich internen vor Ort abgewogene Lebensmittel mit einem Barcode zu können.

  • 2xx (anstatt der Ländernummer)
  • Artikelnummer (4 Stellen)
  • Gewicht Menge oder Preis (5 Stellen)
Dieser Code wird vor allem für und Gemüse sowie Fleisch- und Wurstwaren verwendet. benutzen verschiedene Lebensmittel- Discounter wie z.B. ALDI diese geschäftsinternen EAN der verkürzten EAN-8-Form.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bereits 1973 wurde in den USA der Uniform Product Code (UPC) mit 12-stelligen Nummern eingeführt. Ein später machte man sich in Europa die Gedanken über ein ähnliches System das zum kompatibel sein sollte. 1977 wurde die European Article Association gegründet die später in EAN International umbenannt wurde. Sie hat Mitgliedsorganisationen in Ländern.

Durch die Integrierung des amerikanischen Produktcodes vom Uniform Code Council (UCC) betreut wird wird das System als EAN·UCC bezeichnet.

Zum 1. Januar 2005 werden die EAN-13 auch in Nordamerika

Der EAN-13 Code

Die Code-Familien UPC-A EAN-8 und EAN-13 alle das gleiche Alphabet: 2 helle und dunkle Linien definieren eine Ziffer. Die Linien in vier verschiedenen Strichstärken auf. Die Linien doppelt dreimal oder viermal so breit wie dünne Linieneinheit. Für jede Ziffer gibt es Codes die spiegelsymmetrisch zueinander sind. Sie heißen bzw „even“.

Bezeichnen die Zahlen 1 2 3 die Breite der Linien so lauten die für die Ziffern:

  Ziffer: uneven/even  0: 3211 / 1123 1: 2221 1222 2: 2122 / 2212 3: 1411 1141 4: 1132 / 2311 5: 1231 1321 6: 1114 / 4111 7: 1312 2131 8: 1213 / 3121 9: 3112 2113  

Der UPC-A Code verwendet nur die für "uneven". Daraus leitet der Scanner die ab: liest er die Zeichen als "even" er dass er die Zeichenfolge umdrehen muss.

UPC-A kodiert 12 Ziffern EAN-13 aber Ziffern bei gleicher Länge.

Im EAN-13 Code wird nur der Ziffernblock der insgesamt 12 Zeichen für die der Leserichtung herangezogen. Die Wahl von uneven/even in den ersten 6 Zeichen definiert die Ziffer. Sind bei richtiger Orientierung die ersten Ziffern uneven entspricht dies dem UPC-A Code das 13. Zeichen wird als 0 definiert den 12 Zeichen vorangestellt. Die Zuordnung der Ziffern lautet (wobei "0" für "uneven" "1" "even" steht):

  13. EAN Ziffer: Orientierung  0: 000000 000000 1: 001011 000000 001101 000000 3: 001110 000000 4: 010011 5: 011001 000000 6: 011100 000000 7: 000000 8: 010110 000000 9: 011010 000000 

Beispiel (siehe Bild):

EAN-13 Barcode. Die grünen Balken fassen die zusammen die ein Zeichen bilden.

C1 C3: Start/Endmarker.
C2: Marker für die Mitte des
0-9: Ziffern kodiert durch 4 Linien Breite 1 (schmal) 2 3 und 4.
Die Linienquartette 3211 und 1123 stehen 0 1411 für 3 usw.

Im ersten Block tragen die Liniencodes Ziffern 0 9 und 4 die Zusatzinformation alle anderen uneven. Bezeichnet „0“ die Orientierung und „1“ even dann bilden die 6 Ziffern den Code: 010011. Es handelt sich die Ziffer 4. Die vollständige Nummer lautet: 415548 6.

Die Prüfziffer

Die Prüfziffer der EAN errechnet sich indem die Ziffern nacheinander im Wechsel mit 1 und multipliziert werden und anschließend diese Produkte addiert Die Prüfziffer ergänzt diese Summe zum nächsten von 10.

Andere Produktkennzeichnungen:

  • EPC geplanter Nachfolger des EAN
  • ISBN (Bücher)
  • ISSN (Zeitschriften u. ä.)
  • PZN (Medikamente)

Weblinks




Bücher zum Thema European Article Number

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/EAN.html">European Article Number </a>