Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Edikt von Fontainebleau


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Am 18. Oktober 1685 wurde das Edikt von Nantes von König Ludwig XIV . im Edikt von Fontainebleau widerrufen. Damit erklärte der König das katholische Bekenntnis zur Staatsreligion und erließ ein der protestantischen Religionsausübung. Dieses Edikt traf die französischen schwer da es konsequent befolgt wurde. Aus ( Languedoc-Roussillon und Dauphiné) wo die meisten Protestanten flohen die Angehörigen der Oberschicht zu Tausenden andere protestantische Länder und wurden Hugenotten genannt. In den Jahren nach 1700 König Ludwig XIV. Soldaten nach Südfrankreich um Protestantismus mit militärischer Gewalt zu bekämpfen. Es zu einem Bürgerkrieg in den Cevennen und es den Aufständischen (Kamisarden) gelang hinhaltenden Widerstand leisten erlitten sie schließlich eine Niederlage. Daraufhin der König 400 Dörfer zerstören.




Bücher zum Thema Edikt von Fontainebleau

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Edikt_von_Fontainebleau.html">Edikt von Fontainebleau </a>