Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Edmund Schulthess


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Edmund Schulthess (* 2. März 1868 ; † 22. April 1944 ) heimatberechtigt in Brugg war ein Schweizer Politiker .

Er gehörte der Freisinnig-demokratischen Partei ( FDP ) an.

Er wurde am 17. Juli 1912 in den Bundesrat gewählt. Am 15. April 1935 übergab er sein Amt. Während seiner stand er dem Volkswirtschaftsdepartement vor.

Er war Bundespräsident in den Jahren 1917 1921 1928 und 1933 und Vizepräsident in den Jahren 1916 1920 1927 und 1932 .

Vorgänger :
Adolf Deucher
Mitglied im Schweizer Bundesrat
1912-1934
Nachfolger :
Hermann Obrecht



Bücher zum Thema Edmund Schulthess

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Edmund_Schulthess.html">Edmund Schulthess </a>