Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Egon von Neindorff


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Egon von Neindorff (*  1923 † 19. Mai 2004 ) verstand sich als Diener der klassischen Reitkunst und war bis vor kurzem einer letzten Repräsentanten der Reinen Lehre .

Der 1923 in Sachsen geborene Neindorff seine reiterliche Ausbildung zunächst von seinem Vater durch bekannte deutsche Reitmeister wie Felix Bürkner Wätjen Ludwig Zeiner Otto Lörke und auch Podhajsky.

1946 zog Egon von Neindorff nach Lörrach gründete mit einigen mitgeführten Pferden eine und führte das wohl erste Turnier Deutschlands

Von 1947 bis 1954 war er Turnieren außerordentlich erfolgreich.

1949 zog er mit seinen Pferden das denkmalgeschützte Reithaus in Karlsruhe um wo er bis zu seinem im Mai 2004 als Lehrer der Klassischen tätig war.

Seit 1954 spiegeln die öffentlichen Veranstaltungen Reitinstituts die Arbeit des Hauses wieder und immer wieder eindrucksvoll Weg und Richtung der Ausbildung. Reitmeister aus der ganzen Welt schickten Schüler immer wieder zur Ausbildung zu Egon Neindorff.

Im Institut wird großer Wert auf innere Einstellung der Reitschüler gelegt. Ethische moralische und Grundeinstellungen eine gewisse Etikette im Umgang und mit den Pferden gutes Benehmen Respekt Höflichkeit Selbstdisziplin und ein ordentliches Erscheinungsbild - dies waren und sind wichtige Bestandteile der der klassischen Ausbildungsstätte.

Reitkunst bedeutet die Bewegung des Pferdes mit geringstnötigen Anstrengung zu kultivieren so Egon von Neindorff. Das Resultat das sich in jeder Gangart selbsttragende Pferd welches auf die Anweisungen des Reiters wartet. Jedoch wird es nie zum reinen degradiert - es ist freiwilliger Partner und freiwillig sein Bestes. Der im Institut gelehrte Sitz und feinste Hilfenabstimmung bringen das Pferd ein perfektes Gleichgewicht unter dem Reiter.

Lebenslanges Arbeiten auf dieses Ziel hin manchmal gerade lang genug. Seit der Gründung Reitinstituts fanden viele Reiter aus aller Welt seiner Anleitung Schulung Rat und Reifung.

Egon von Neindorff war in der einer der letzten Zeitzeugen und Reitmeister mit entsprechenden Wissen und Erfahrungsschatz der uns noch bringen kann wo die Wurzeln unserer heutigen eigentlich liegen und wieviel unsere eigene Lebenseinstellung unsere Persönlichkeit immer auch unsere Art zu prägt. Es ist gerade die Einfachheit die und das Unspektakuläre was den klassischen Meister Eigenschaften die in der heutigen kommerzialisierten Reitwelt beim Bedienen des Massenpublikums nicht von Vorteil

Egon von Neindorff ist unter anderem des Bundesverdienstkreuzes und des deutschen Reiterkreuzes in

Am 19.Mai 2004 ist Egon von verstorben. Noch wenige Stunden vor seinem Tod er seinen Schülern Unterricht gegeben.

Siehe auch: Hippologie



Bücher zum Thema Egon von Neindorff

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Egon_von_Neindorff.html">Egon von Neindorff </a>