Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Eisacktal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Südtirol das Eisacktal hervorgehoben

Das Eisacktal ist eines der Haupttäler Südtirols ( Italien ). Geologisch gesehen reicht es vom Ursprung des Eisacks am Brenner bis zu dessen Mündung in die Etsch bei Bozen .

Aus historisch/kulturellen Gründen wird meist nur Bereich ab Franzensfeste als Eisacktal bezeichnet das Obere Eisacktal also der nördliche Talabschnitt hingegen zum gerechnet. Verwaltungsmäßig wiederum wird das Eisacktal unterteilt die Bezirksgemeinschaften Wipptal Eisacktal und Salten-Schlern .

Das Eisacktal gesehen von Mellaun in der von Brixen

Geologisch/geografische Beschreibung

Der Eisack (ital.: Isarco ) ist der zweitgrößte Fluss Südtirols . Er entspringt am Brenner in einer von 1.990 m und mündet nach ca. km etwas südlich von Bozen in die Etsch . Das Einzugsgebiet des Flusses beträgt etwa 4.200 km².

Wichtige Ortschaften entlang des Eisacks sind Sterzing Franzensfeste Brixen Klausen Waidbruck und Blumau. Bedeutende Zuflüsse sind Bach Pflerscher Bach Pfitscher Bach Rienz Villnösser Bach Grödner Bach Braibach (auch Tierser Bach genannt) Eggentaler Bach sowie die Talfer aus dem Sarntal .

Wichtig ist der Eisack zur Stromerzeugung: Franzensfeste bei Klausen und bei Waidbruck wird Fluss hierfür gestaut und teilweise abgeleitet.

Die Bezirksgemeinschaft Eisacktal

Die Talgemeinschaft Eisacktal wurde 1968 als ein freiwilliger Zusammenschluss von insgesamt Gemeinden des Oberen und des Mittleren Eisacktales gegründet. 1980 erfolgte die Abtrennung der Bezirksgemeinschaft Wipptal. Eisacktal verblieben 13 Gemeinden. Das Gebiet der reicht seither von Franzensfeste im Norden bis Waidbruck im Süden wo es an die Salten-Schlern grenzt.

Die Bezirksgemeinschaft umfasst ein Gebiet von km² mit ca. 44.500 Einwohnern ( 2003 ). Hauptort ist Brixen .

Weblinks


Gemeinden der Bezirkgemeinschaft Eisacktal
Brixen Barbian Feldthurns Klausen Lajen Lüsen Mühlbach Natz-Schabs Rodeneck Vahrn Villanders Villnöss Waidbruck
Liste der Gemeinden in Südtirol
Bezirksgemeinschaften Südtirols
Burggrafenamt Eisacktal Pustertal Salten-Schlern Überetsch-Südtiroler Unterland Vinschgau Wipptal
Bozen



Bücher zum Thema Eisacktal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eisacktal.html">Eisacktal </a>