Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Eishockey-Weltmeisterschaft 1969


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die 36. Eishockey-Weltmeisterschaft im Jahre 1969 brachte einige Neuerungen. So wurden die einerseits und die B- und C-WM andererseits verschiedenen Ländern und zu unterschiedlichen Zeiten ausgetragen. A-WM fand vom 15. bis 30. März in Stockholm in Schweden statt die B- und C-WM wurden Zeitraum vom 24. Februar bis zum 9. März in Ljubljana (B-WM) und Skopje (C-WM) in Jugoslawien ausgetragen. Zu den Meisterschaften meldeten insgesamt Mannschaften.

Die A-Gruppe spielte seit diesem Jahr noch mit 6 Mannschaften in einer Doppelrunde. diese Modusänderung versprach sich der Welt-Eishockey-Weltverband eine Leistungskonzentration und mehr Spannung. Auch der B- und C-Gruppe gab es eine Veränderung; ab dieser Saison gab es nunmehr Ab- und 2 Aufsteiger.

Das Turnier entwickelt sich zu einer für das nordamerikanische Amateur-Eishockey. Während die US-Boys 0:20 Punkten in die Zweitklassigkeit absteigen mussten das kanadische Team gegen die großen Mannschaften der Sowjetunion der Tschechoslowakei und Schweden kein geschweige denn einen Sieg erringen. Als Konsequenz diesem Abschneiden blieben die Kanadier den kommenden fern um einen nachhaltigen Prestigeverlust für das Eishockey zu vermeiden. Sie kehrten erst wieder als im Jahre 1976 erstmals Profi-Spieler an WM teilnehmen durften. Als Konsequenz hieraus durfte diesem Jahr auch der B-Gruppen-Zweite Polen in A-Gruppe aufsteigen.

Das diesjährige Turnier brachte den mittlerweile Titel und den 7. Titel in Folge die Sowjetunion was ein neuer Rekord bedeutete. war die WM so spannend wie lange mehr. Insbesondere die Duelle zwischen der UdSSR der Tschechoslowakei waren ungemein dramatisch.

A-Weltmeisterschaft (in Stockholm/Schweden)

 15.03.1969 Tschechoslowakei - Kanada 6:1 (1:0 3:0) 15.03.1969 Schweden - Finnland 6:3 (3:1 2:1) 15.03.1969 UdSSR - USA 17:2 (3:0 3:2)  

 16.03.1969 Kanada - Finnland 5:1 (1:1 3:0) 16.03.1969 Schweden - UdSSR 2:4 (2:1 0:2) 16.03.1969 Tschechoslowakei - USA 8:3 (2:1 2:0)  

 18.03.1969 Tschechoslowakei - Finnland 7:4 (4:1 0:2) 18.03.1969 Schweden - USA 8:2 (1:2 4:0) 18.03.1969 UdSSR - Kanada 7:1 (5:1 0:0)  

 19.03.1969 UdSSR - Finnland 6:1 (3:0 2:1) 19.03.1969 Schweden - Tschechoslowakei 2:0 (1:0 1:0)  

 20.03.1969 Kanada - USA 5:0 (1:0 4:0)  

 21.03.1969 Schweden - Kanada 5:1 (1:1 1:0) 21.03.1969 UdSSR - Tschechoslowakei 0:2 (0:0 0:1)  

 22.03.1969 Finnland - USA 4:3 (1:1 2:2)  

 23.03.1969 UdSSR - USA 8:4 (3:1 3:2) 23.03.1969 Schweden - Finnland 5:0 (2:0 1:0) 23.03.1969 Tschechoslowakei - Kanada 3:2 (1:1 1:1)  

 24.03.1969 Schweden - UdSSR 2:3 (1:1 0:1)  

 25.03.1969 Tschechoslowakei - Finnland 4:2 (2:2 1:0) 25.03.1969 Kanada - USA 1:0 (1:0 0:0)  

 26.03.1969 UdSSR - Finnland 7:3 (1:0 2:2) 26.03.1969 Tschechoslowakei - USA 6:2 (2:0 2:1)  

 27.03.1969 Schweden - Kanada 4:2 (1:0 3:0)  

 28.03.1969 UdSSR - Tschechoslowakei 3:4 (0:2 1:2)  

 29.03.1969 Kanada - Finnland 6:1 (2:1 1:0) 29.03.1969 Schweden - USA 10:4 (6:2 3:1)  

 30.03.1969 Finnland - USA 7:3 (1:1 1:2) 30.03.1969 Schweden - Tschechoslowakei 1:0 (1:0 0:0) 30.03.1969 UdSSR - Kanada 4:2 (1:1 2:1)  
 Abschlusstabelle Sp. S U N Tore Pkte. 1. UdSSR 10 8 0 2 +36 16: 4 2. Schweden 10 8 2 45:19 +26 16: 4 3. Tschechoslowakei 8 0 2 40:20 +20 16: 4 Kanada 10 4 0 6 26:31 -5 5. Finnland 10 2 0 8 26:52 4:16 ------------------------------------------------------- 6. USA 10 0 0 23:74 -51 0:20  

  Eishockey-Weltmeister 1969: UdSSR   Absteiger : USA   Aufsteiger : DDR Polen (als Ersatz für   
  
  

B-Weltmeisterschaft (in Ljubljana/Jugoslawien)

 28.02.1969 Polen - Rumänien 4:2 (0:1 2:1) 28.02.1969 DDR - Italien 11:1 (2:0 5:0) 28.02.1969 Norwegen - Österreich 3:3 (2:0 0:1) 28.02.1969 Jugoslawien - BR Deutschland 4:1 2:0 2:1)  

 01.03.1969 DDR - Norwegen 13:4 (4:1 4:3) 01.03.1969 BR Deutschland - Rumänien 6:2 2:0 2:0)  

 02.03.1969 Jugoslawien - Italien 2:1 (0:0 0:1) 02.03.1969 Polen - Österreich 9:1 (2:0 4:1)  

 03.03.1969 DDR - Rumänien 11:2 (2:1 5:0) 03.03.1969 BR Deutschland - Norwegen 5:0 1:0 4:0) 03.03.1969 Polen - Italien 5:2 2:1 3:1) 03.03.1969 Jugoslawien - Österreich 2:1 1:0 1:1)  

 04.03.1969 Norwegen - Rumänien 5:4 (2:1 0:2) 04.03.1969 DDR - BR Deutschland 6:1 0:1 5:0)  

 05.03.1969 Österreich - Italien 3:1 (0:0 1:1) 05.03.1969 Jugoslawien - Polen 1:4 (1:2 0:2)  

 06.03.1969 DDR - Österreich 11:3 (1:1 3:1) 06.03.1969 Polen - Norwegen 5:1 (4:0 0:0) 06.03.1969 BR Deutschland - Italien 5:1 1:1 2:0) 06.03.1969 Jugoslawien - Rumänien 4:4 3:3 1:0)  

 08.03.1969 Jugoslawien - Norwegen 3:3 (0:2 1:1) 08.03.1969 BR Deutschland - Österreich 8:0 2:0 4:0) 08.03.1969 Rumänien - Italien 5:2 0:0 5:1) 08.03.1969 DDR - Polen 4:1 1:0 1:0)  

 09.03.1969 Norwegen - Italien 10:2 (6:0 1:0) 09.03.1969 Polen - BR Deutschland 3:2 1:1 1:1) 09.03.1969 Rumänien - Österreich 5:4 2:3 3:0) 09.03.1969 Jugoslawien - DDR 1:6 0:4 1:1)  
 Abschlusstabelle Sp. S U N Tore Pkte. 1. DDR 7 7 0 0 +49 14: 0 2. Polen 7 6 1 31:13 +18 12: 2 ------------------------------------------------------- 3. 7 3 2 2 17:20 -3 8: 4. BR Deutschland 7 4 0 3 +12 8: 6 5. Norwegen 7 2 3 26:35 -9 6: 8 6. Rumänien 2 1 4 24:36 -12 5: 9 7. Österreich 7 1 1 5 15:39 3:11 8. Italien 7 0 0 7 -31 0:14  

  B-Weltmeister 1969 : DDR   Aufsteiger in die A-Gruppe : DDR Polen   Absteiger aus der A-Gruppe : USA   Absteiger in die C-Gruppe : Österreich Italien   Aufsteiger aus der C-Gruppe: Japan Schweiz Bulgarien u. Niederlande verzichteten)   

  

C-Weltmeisterschaft (in Skopje/Jugoslawien)

 24.02.1969 Japan - Bulgarien 3:4 (0:0 1:2) 24.02.1969 Schweiz - Ungarn 11:1 (3:0 4:1) 24.02.1969 Niederlande - Dänemark 4:3 (2:0 2:1)  

 25.02.1969 Schweiz - Niederlande 8:0 (2:0 3:0)  

 26.02.1969 Ungarn - Bulgarien 5:3 (2:1 1:0) 26.02.1969 Japan - Dänemark 11:1 (1:1 5:0)  

 27.02.1969 Niederlande - Bulgarien 7:5 (2:2 1:2) 27.02.1969 Japan - Ungarn 6:3 (0:1 2:1) 27.02.1969 Schweiz - Dänemark 9:0 (3:0 1:0)  

 28.02.1969 Japan - Niederlande 11:0 (5:0 2:0)  

 01.03.1969 Ungarn - Dänemark 4:1 (1:0 2:0) 01.03.1969 Schweiz - Bulgarien 11:3 (5:0 3:0)  

 02.03.1969 Bulgarien - Dänemark 4:2 (1:1 0:0) 02.03.1969 Ungarn - Niederlande 13:1 (5:0 5:1) 02.03.1969 Schweiz - Japan 2:5 (0:3 0:1)  

 Abschlusstabelle Sp. S U N Tore Pkte. 1. Japan 5 4 0 1 +26 8: 2 2. Schweiz 5 4 1 41: 9 +32 8: 2 ------------------------------------------------------- Ungarn 5 3 0 2 26:22 +4 4 4. Niederlande 5 2 0 3 -28 4: 6 5. Bulgarien 5 2 3 19:28 -9 4: 6 6. Dänemark 0 0 5 7:32 -25 0:10  

  C-Weltmeister 1969 : Japan   Aufsteiger in die B-Gruppe : Japan Schweiz (Ungarn u. Niederlande verzichteten)   Absteiger aus der B-Gruppe : Österreich Italien   


Eishockey-Seiten in der Wikipedia :
Portal Eishockey Eishockey Weltmeisterschaften Olympisches Eishockey-Turnier Deutsche Eishockey-Liga Internationale Eishockey-Föderation




Bücher zum Thema Eishockey-Weltmeisterschaft 1969

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eishockey-Weltmeisterschaft_1969.html">Eishockey-Weltmeisterschaft 1969 </a>